Der otologische Patient und der Schwindel

  • Markus Neiger
Conference paper

Zusammenfassung

Der Ohrenarzt hat bei Patienten, die ihn wegen Schwindel aufsuchen, zwischen zwei großen Patientengruppen zu unterscheiden: zwischen jenen, die eine otologische Anamnese und einen pathologischen Trommelfellbefund aufweisen, und jenen andern, die ein normales Trommelfell haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Burian K, Fanta H, Reisner H (1980) Neurootologie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  2. 2.
    House WF, Luetje ChM (1979) Akustictumors. University Park Press, BaltimoreGoogle Scholar
  3. 3.
    Meran A, Pfaltz CR (1979) Der akute Vestibularisausfall. Aktuel Neurol 6:27–38Google Scholar
  4. 4.
    Spillmann T, Fisch U (1979) Die Frühdiagnose des Akustikusneurinoms. Aktuel Neurol 6:39–51Google Scholar
  5. 5.
    Stupp H (1979) Die Menièrsche Krankheit. Aktuel Neurol. 6:1–11Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Markus Neiger

There are no affiliations available

Personalised recommendations