Advertisement

Gallige Peritonitis

  • H.-P. Eichfuss
  • K.-B. Kortmann
  • K. de Heer
  • P. Eckert
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 125)

Zusammenfassung

Die gallige Peritonitis gilt als schwerwiegende Komplikation bei Erkrankungen der Gallen-blase und der Gallenwege (3). Als eigenständige Erkrankung kann sie nach diagnostischen und therapeutischen Eingriffen an den galleführenden Organen auftreten (4). Die Diagnose wird durch einen schleichenden Beginn und einen protrahierten Verlauf erschwert. Das fortgeschrittene Lebensalter der betroffenen Patienten erklärt die hohe Letalität von 30–50%.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eggert, A., Wittmann, D., Schimmel, W., Schröder, H.J.: Die Bedeutung bakteriologischer Befunde bei chirurgischen Gallenblasen- und GallenwegserkrankungenGoogle Scholar
  2. 2.
    Eckert, P., Eichfuss, H.P.: Peritonitis. Stuttgart: Thieme 1978Google Scholar
  3. 3.
    Koch, G., Eichfuss, H.P., Schumpelick, V.: Gallensteinileus-Diagnose und Therapie. Med. Welt 27 296 (1976)PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Soehendra, N., Werner, B., Neuerburg, J., Held, H.: Darstellung einer Gallenfistel nach perkutaner Leberbiopsie durch endoskopisch-retrograde Cholangiographie. Leber, Magen, Darm (1978 im Druck)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • H.-P. Eichfuss
  • K.-B. Kortmann
  • K. de Heer
  • P. Eckert

There are no affiliations available

Personalised recommendations