Advertisement

Entwicklung der Therapie der respiratorischen Insuffizienz beim Kind

  • Peter Lemburg
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 128)

Zusammenfassung

Das Atemnotsyndrom mit seinen vielen verschiedenen Ursachen, besonders das auch als Hyalin-Membran-Krankheit bekannte idiopathische Atemnotsyndrom, ist der häufigste Grund für Todesfälle bei Früh-und Neugeborenen [44]. Es wird vemutet, daß allein in den USA etwa 10% aller Frühgeborenen daran erkranken und heute noch ungefähr ein Viertel dieser Kinder in der respiratorischen Insuffizienz verstirbt [68]. Bei den Überlebenden finden sich in überdurchschnittlicher Häufung neurologische Dauerschäden, die sich oft erst in den späteren Lebensjahren zeigen. Ihre Zahl ist besonders hoch an Orten, wo nicht alle medizinischen, technischen und organisatorischen Hilfsmittel moderner Geburtshilfe und Pädiatrie zur Verfügung stehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Peter Lemburg
    • 1
  1. 1.Medizinische Einrichtungen der Universität Düsseldorf Kinderklinik und PoliklinikDüsseldorfGermany

Personalised recommendations