Blutgerinnungs- und Mikrozirkulationsstörungen bei polytraumatisierten Patienten

  • G. Müller-Berghaus
  • H. G. Lasch
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin/Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 127)

Zusammenfassung

Zu den unmittelbaren Folgen der äußeren Gewalteinwirkung beim polytraumatisierten Patienten zählen ausgedehnte Weichteilverletzungen, multiple Knochenbrüche und Blutverlust sowie in einer Vielzahl der Fälle das Schädelhirntrauma. Abhängig vom Schweregrad der Verletzungen steht in der Frähphase im wesentlichen das klinische Bild des traumatischen bzw. Hämorrhagischen Schocks im Vordergrund. Aus dieser Konstellation von Mehrfachtrauma und Schock können sich Organschädigungen wie die Schockniere, die Schocklunge bzw. die Schockleber entwickeln. Oft hangt das Überleben des polytraumatisierten Patienten von der Funktionserhaltung dieser Organe ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Encke, A.: Pathophysiologic der Mehrfachverletzungen–Störungen der Blutgerinnung. Langenbecks Arch. Chir. 337, 179–182 (1974PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Hardaway, R.M.: Syndromes of Disseminated Intravascular Coagulation. With Special Reference to Shock and Hemorrhage. Springfield: Thomas 1966Google Scholar
  3. 3.
    Heene, D.: Koagulopathien. In: Klinische Hämatologie. Begemann (Hrsg.). 2. Aufl., pp. 681–730. Stuttgart: Thieme 1975Google Scholar
  4. 4.
    Heene, D.L., Lasch,H.G., Matthias, F.R.: Gerinnungsstörungen und Verbrauchskoagulopathie bei polytraumatisierten Patienten. Intensivbehandlung 1, 42–48 (1976)Google Scholar
  5. 5.
    Kuhn, W., Graeff, H.: Gerinnungsstörungen in der Geburtshilfe. Pathophysiologic, Diagnostik, Therapie. 2. Auflage. Stuttgart: Thieme 1977Google Scholar
  6. 6.
    Lennartz, H., Trobisch, H., Derra, Jr., E., Krian, A., Brüster, H.: Die Schocklunge - ein neues Behand- lungsprinzip. Langenbecks Arch. Chir. 342, 341–349 (1976)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Macfarlane, R.G.: An enzyme cascade in the blood clotting mechanism, and its function as a biochemical amplifier. Nature 202, 498–499 (1964)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Müller-Berghaus, G.: Pathophysiology of generalized intravascular coagulation. Sem. Thromb. Hemostas. 3, 209–246 (1977)Google Scholar
  9. 9.
    Müller-Berghaus, G., Lasch, H.-G.: Microcirculatory disturbances induced by generalized intravascular coagulation. Handbook of Experimental Pharmacology 16/3, 429–514 (1975)Google Scholar
  10. 10.
    Müller-Berghaus, G., Davidson, E., McKay, D.G.: Prevention of the generalized Shwartzman reaction in pregnant rats by alpha-adrenergic blockade. Effects on the coagulation mechanism. Obstet. Gynec. 30, 774–778 (1967)PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • G. Müller-Berghaus
  • H. G. Lasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations