Advertisement

Nebenwirkungen Komplikationen; Deren Vorkommen, Vermeidung, Therapie

  • Julius Neumark
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 126)

Zusammenfassung

Komplikationen, besonders solche schwerwiegender Art oder zu bleibenden Schäden führende, sind nach Epiduralanaesthesien, die fachgerecht durchgeführt und überwacht werden, außerordentlich selten. Wenn für eine nicht vermeidbare Operation eine Allgemeinnarkose gemacht wird, so wird die Möglichkeit eines Narkosezwischenfalls mit eingeschlossen. Bei den rückenmarksnahen Anaesthesien ist man kritischer, da die Allgemeinnarkose als Alternative vorhanden ist. Die Schmerzen während der Geburt werden noch immer als vorübergehendes und ungefährliches Übel betrachtet. Es ist somit die Berechtigung einer Methode, die diesen Schmerz beseitigt und bei der, wenn auch nur selten, Komplikationen auftreten, schwer glaubwürdig zu machen. Dennoch ist die Epiduralanaesthesie bei Operationen zu rechtfertigen, wenn man aufzeigen kann, daß die Allgemeinnarkose ein noch größeres Risiko bedeutet. Ebenso ist das Risiko einer Epiduralanaesthesie zu rechtfertigen, wenn bei einer abnormen Einstellung der Gebärenden zum Geburtsschmerz dieser zu Komplikationen führen könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Julius Neumark
    • 1
  1. 1.Klinik für Anaesthesie und allgemeine IntensivmedizinWienAustria

Personalised recommendations