Modell zum Studium von Einflüssen auf die Frakturheilung. Tierexperimentelle Untersuchungen

  • O. Hellerer
  • W. L. Brückner
  • R. Aigner
  • K. W. Westerburg
  • J. Kleinschmidt
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 79)

Zusammenfassung

Reparative Prozesse Der Knochenbruchheilung (5) And Ihre Beeinflußbarkeit Durch Verschiedene Exogene Faktoren (1, 2) Warden Bisher Iffier Wieder An Unterschiedlichen Experimentellen Modellen Untersucht. Radiologische (2), Physikalische (1) And Histometrische (3, 4, 5) Methoden Fuhrten Hierbei Nur Zu Qualitativen Oder H6Chstens Halbquantitativen Aussagen. In Der Vorliegenden Arbeit Wird Eine Leicht Reproduzierbare Quantitative Methode Zum Stadium Von Einflussen Auf Die Primdre And Sekunddre Frakturheilung Am Tiermodell Vorgestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Benfer, J., Struck, H.: Experimental Studies On Fracture Healing. Arch. Surg. 106, 838 (1973)Google Scholar
  2. 2.
    Draenert, K., Rudigier, J.: Histomorphologie Des Knochenzement-Kontaktes. Chirurg 49, 276 (1978)Google Scholar
  3. 3.
    Perren, S.M., Boitzy, A.: Cellular Differentiation And Bone Biomechanics During The Consolidation Of A Fracture. Anat. Clin. 1, 13 (1978)Google Scholar
  4. 4.
    Senk, G, Peters, H., Zilkens, K.W., Bubenzer, E., Wersch, J.: Tierexperimentelle Untersuchungen Uber Die Beeinflubbarkeit Der Knochenbruchheilung Durch Wachstumshormon (Sth). Langen Becks Arch. Chir., Suppl. Chir. Forum 1978, 243Google Scholar
  5. 5.
    Schenk, R.K.: Die Histologie Der Primdren Knochenheilung Im Lichte Newer Konzeption Uber Den Knochenumbau. Unfallheilkunde 81, 219 (1978)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • O. Hellerer
    • 1
  • W. L. Brückner
    • 1
  • R. Aigner
    • 1
  • K. W. Westerburg
    • 1
  • J. Kleinschmidt
    • 1
  1. 1.Chirurgische Poliklinik, Anatomisches Institut und Klinik und Poliklinik für RadiologieUniversität MünchenGermany

Personalised recommendations