Advertisement

Zusammenfassung

In Gruppe E 60 (Abb. 9-11) ist die langsame Narkoseabflachung in den ersten 30 min, abgesehen von einer Zunahme der Pulsfrequenz, vor allem durch einen starken Anstieg des Aortendrucks und eine deutliche Erhöhung des Drucks in der A. pulm. gekennzeichnet, während der zentrale Venendruck und der Druck im li. Vorhof leicht abfallen. Der Druckgradient im Lungenkreislauf, ΔP, nimmt dadurch zu, und auch der mean flow steigt zunächst an. Der periphere und pulmonale Gefäßwiderstand bleiben dagegen in dieser Phase der Narkoseabflachung nahezu unverändert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Gerhard Metz
    • 1
  1. 1.Abteilung für Anaesthesie und IntensivmedizinKreiskrankenhausEmmendingenGermany

Personalised recommendations