Advertisement

Bupivacain zur Spinalanästhesie

  • J. Von Meyer
Part of the Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie book series (KAI, volume 18)

Zusammenfassung

Mit der Renaissance der Regionalanasthesie — speziell der Spinalanasthesie — in den letzten 20 Jahren hat es immer wieder Diskussionen darliber gegeben, ob die Spinalanasthesie liberhaupt noch gerechtfertigt ist. Dieses Problem ist heute jedoch soweit liberschaubar, daß mit den geflirchteten mechanischen Schäden bei einer lege artis durchgefßhrten Spinalanästhesie praktisch nicht zu rechnen ist. Noch stark umstritten ist die Frage, ob man zur Spinalanästhesie Bupivacain empfehlen kann, oder ob das Medikament chemisch bedingte Läsionen im Rlickenmark bzw. der Nervenfiber hervorruft, die seine Anwendung nicht erlauben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    LUND, P. C.: Spinal anesthesia — Current concepts. In: Die rlickenmarksnahen Anasthesien (eds. H. NOLTE, J. MEYER), p. 37. Stuttgart: Thieme 1972.Google Scholar
  2. 2.
    NOLTE, H., SCHIKOR, K., GERGS, P., MEYER, J., STARK, P.: Zur Frage der Spinalanaesthesie mit isobarem Bupivacain 0,5%. Anaesthesist ~, 33 (1977).Google Scholar
  3. 3.
    SCHUBERT, H.-J., NOLTE, H., RUDOLPH, R.: Histotoxische Veranderungen durch Bupivacain und Etidocain nach perineuraler und subduraler Injektion. In: Die Pharmakologie, Toxikologie und klinische Anwendung langwirkender Lokalanasthetika (eds. J. MEYER, H. NOLTE), p. 17. Stuttgart: Thieme 1977.Google Scholar
  4. 4.
    STARK, P., GERGS, P., NOLTE, H.: Die pH-Veranderungen des Liquor spinalis durch Bupivacain. Anaesthesist ~, 395 (1977).Google Scholar
  5. 5.
    TOMPKINS, B. M., NEIGH, J. L.: Volumen augmentation of anesthetic mixture in spinal anesthesia. Regional Anesthesia 2, Z (1977).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • J. Von Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations