Advertisement

Vergleichende Untersuchungen zum Einbau autologer und homologer Spongiosa in die Kompakta des Röhrenknochens

  • L. T. Dambe
  • K. Saur
  • L. Schweiberer
Conference paper
Part of the Chirurgisches Forum ’78 für experimentelle und klinische Forschung book series (DTGESCHIR, volume 78)

Zusammenfassung

Zur Auffüllung größerer Knochendefekte nach Trauma, Infektion oder Pseudarthrose hat sich die autologe Spongiosaplastik deshalb mit Erfolg durchgesetzt, weil sie auf Grund ihrer osteogenetischen Potenz eine schnelle Einheilung garantiert (5).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    VAN DE BERG, A., DAMBE, L.T., SCHWEIBERER, L.: Angiographische und mikroangiographische Technik an der Tibia des Hundes. In: Loose, K.E.: Angiographie und ihre Fortschritte; S. 277 - 279. Stuttgart: Thieme 1972.Google Scholar
  2. 2.
    CHALMERS, J.: Transplantation immunity in bone homografting. J. Bone Jt. Surg. 41, 160-179 (1 959).Google Scholar
  3. 3.
    PALME, E.: Erfahrungen mit Knochentransplantationen. Beitr. Orthop. u. Traumatol. 24, 501 - 508 (1977).Google Scholar
  4. 4.
    SPRING, R. und MARTI, R.: Homologe Spongiosaplatik mit Femur-köpfen. Hely. chir. Acta 42, 421 - 426 (1975).Google Scholar
  5. 5.
    SCHWEIBERER, L.: Der heutige Stand der Knochentransplantation. Chirurg 42, 252 - 257 (1971).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • L. T. Dambe
    • 1
    • 2
  • K. Saur
    • 1
  • L. Schweiberer
    • 1
  1. 1.Abteilung UnfallchirurgieChirurgische Universitätsklinik Homburg/SaarDeutschland
  2. 2.Abteilung UnfallchirurgieUniversitätsklinik Homburg/SaarHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations