Advertisement

Klinische Erfahrungen Mit Halothan-Narkosen Zur Sectio Caesarea

  • H. Schmidt
  • H. Pflüger
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 109)

Zusammenfassung

Eine „balancierte Allgemeinanaesthesie“, die sowohl den physiologischen Veränderungen im letzten Drittel der Schwangerschaft als auch der diaplazentaren Passage der meisten zur Narkose verwandten Pharmaka Rechnung trägt, hat sich bei der Sectio caesarea als Noteingriff ebenso bewährt wie zur Durchführung einer geplanten Schnittentbindung. Die verfügbaren Narkosemittel werden jedoch hinsichtlich ihrer Anwendung beim Kaiserschnitt uneinheitlich beurteilt (2, 8, 15, 19). Die voneinander abweichende Bewertung erstreckt sich auch auf das zur Allgemeinnarkose häufig verwandte Inhalationsanaestheticum Halothan. Es soll neben seiner narkotisierenden Wirkung auf das ungeborene Kind -wie sie abhängig von Konzentration und Applikationsdauer für alle Inhalationsnarkotica beschrieben worden ist - Uterusatonien verursachen (ADRIANI, ALBERT und ANDERSON, RÜSSEL), die nach Mitteilungen von CRAWFORD auch durch die Gabe von Uteruskontraktionsmitteln nicht aufgehoben werden können (1, 3, 9, 26). Deshalb empfahlen diese Autoren zusammen mit BECK, BONICA, DIETEL, HOCHULI und KERN Zurückhaltung bei der Halothananwendung im Rahmen der Allgemeinanaesthesie zu geburtshilflichen Operationen (1, 3, 4, 8, 9, 11, 16, 26.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    ADRIANI, J.: The pharmacology of anestetics durgs. 4th Ed. Springfield: Thomas 1960Google Scholar
  2. 2.
    AHNEFELD, F. W.: Auswahl derAnaesthesiemittel und -methoden in der Geburtshilfe. In: Anästhesie in der Geburtshilfe und Gynäkologie. F.W. AHNEFELD, C. BURRI, W. DICK, M. HALMAGY (Hrsg.). München: Lehmann 1974Google Scholar
  3. 3.
    ALBERT, C. A., ANDERSON, G.: Fluothane for obstetrical anesthesia. Obstet. Gynecol. 13, 282 (1959)Google Scholar
  4. 4.
    BECK, L.: Erfahrungen mit der Halothannarkose bei gynäkologischen und geburtshilflichen Operationen. Geburtshilfe Frauenheilkd. 21, 882 (1961)Google Scholar
  5. 5.
    BECK, L.: Geburtshilfliche Anästhesie und Analgesie. Stuttgart: Thieme 1968Google Scholar
  6. 6.
    BENZ, W.: Diskussionsbemerkung. Geburtshilfe Frauenheilkd. 24, 61 (1964)Google Scholar
  7. 7.
    BERGSCHMIDT, O.: Halothan und Muskelrelaxantien bei der Kaiserschnittnarkose. Med. Welt 1963, 1275.Google Scholar
  8. 8.
    BONICA, J. J.: Obstetric analgesia and anesthesia. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1972Google Scholar
  9. 9.
    CRAWFORD, J. S.: The place of halothane in obstetrics. Brit. J. Anaesth. 34, 386 (1962)CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    CUTTER, J. A., KING, B. D.: Zit. nach Winter und UTER. N. Y. St. J. Med. 60, 503 (1960)Google Scholar
  11. 11.
    DIETEL, H.: Moderne Anaesthesieverfahren in der operativen Geburtshilfe. Arch. Gynäkol. 195, 259 (1961)CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    DOENICKE, A., KRUMEY, I., KUGLER, I., KLEMPA, J.: Experimental studies of the breakdown of epontol: determination of propanidid in human serum. Brit. J. Anaesth. 40, 415 (1968)CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    DOENICKE, A.: Wirkung und Nebenwirkung von Anästhesiemitteln und Adjuvant! en auf Mutter und Kind. In: Anästhesie in der Geburtshilfe und Gynäkologie. F.W. AHNEFELD, C. BURRI, W. DICK, M. HALMAGY (Hrsg.). München: Lehmann 1974Google Scholar
  14. 14.
    EMBREY, M. P., GARRETT, W. J., PRYER, D. L.: Inhibitory action of halothane on contractility of human pregnant uterus. Lancet 1958 II, 1093CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    HERDEN, H.-N., LAWIN, P.: Anästhesie-Fibel. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  16. 16.
    HOCHULI, R., KERN, F.: Fluothanenarkose in Gynaekologie und Geburtshilfe. Geburtshilfe Frauenheilkd. 21, 926;(1961)Google Scholar
  17. 17.
    KALFF, G., KAPFHAMMER, V.: Halothan zur Anaesthesie bei der Sectio caesarea. Gynaekologia 157, 288 (1964)Google Scholar
  18. 18.
    KRAUSS, A., SCHLEGEL, L., ESCHEMANN, ST.: Vergleich der Apgarnoten nach Spontangeburten und nach operativen Entbindungen. Geburtshilfe Frauenheilkd. 30, 827 (1970)Google Scholar
  19. 19.
    LANGREHR, D.: Prinzipien der geburtshilflichen Allgemein-Anaesthesie. Anaesthesist 20, 241 (1971)Google Scholar
  20. 20.
    LEMKE, J.: Erste Erfahrungen mit Halothan bei geburtshilflichen und gynäkologischen Narkosen. REf. Geburtsh. und Frauenheilk. 22, 473 (1962)Google Scholar
  21. 21.
    MICHEL, C. F.: Diskussionsbemerkung. Geburtshilfe Frauenheilkd. 24, 61 (1964)Google Scholar
  22. 22.
    MOYA, F., SPICER, A. R.: An appraisal of halothane in obstetrics. In: Clinical anesthesia series. N.M. GREENE (Hrsg.). Philadelphia: Davis 1968Google Scholar
  23. 23.
    NGAI, S. H.: Halothane. In: Modern inhalation anesthetics. M.B. CHENOWETH (Hrsg.). Handb. exp. Pharm. XXX. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1972Google Scholar
  24. 24.
    NOVOA, R. R.: Zit. nach WINTER und UTER. Canad. Anaesth. Soc. J.7, 109 (1960)CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    ROEMER, V. M., HINSELMANN, M.: The influence of time at caesarean section. Geburtsh. und Perinatologie 177, 43 (1973)Google Scholar
  26. 26.
    RUSSELL, J. T.: Zit. nach WINTER und UTER. Anaesthesia 13, 241 (1958)CrossRefGoogle Scholar
  27. 27.
    SCHUBIGER, V., HAUSER, G. A., FASSOLT, A.: Indikationen und Kontraindikationen für Fluothane-Narkose in der Geburtshilfe. Gynaekologia 165, 108 (1968)Google Scholar
  28. 28.
    SHERIDAN, C. A., ROBSON, G.: Fluothane in obstetrics. Canad. Anaesth. Soc. J. 6, 341 (1959)CrossRefGoogle Scholar
  29. 29.
    UTER, F.: Zur Halothannarkose in der Geburtshilfe. Anaesthesist 12, 161 (1963)Google Scholar
  30. 30.
    VASICKA, A., KRETSCHMER, H.: Effect of conduction and inhalation anesthesia on uterine contractions. Am. J. Obstet. Gynecol. 82, 600 (1961)Google Scholar
  31. 31.
    VOGEL, W., SCHNEIDER, M.: Die Narkose bei der Sectio caesarea. Z. Prakt. Anästh. 3, 150 (1968)Google Scholar
  32. 32.
    WINTER, W., UTER, F.: Halothan-Narkose und Uterusrelaxation. Anaesthesist 14, 83 (1965)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • H. Schmidt
  • H. Pflüger

There are no affiliations available

Personalised recommendations