Advertisement

Der Einfluß der Vagotomie auf den Gastringehalt im Serum und der Antrumschleimhaut sowie der Gastrinzellen

  • A. Schafmayer
  • R. Arnold
  • H. W. Börger
  • C. Creutzfeldt
  • H. D. Becker
  • W. Creutzfeldt
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1977 book series (DTGESCHIR, volume 77)

Zusammenfassung

Alle Formen der Vagotomie führen zu einem Anstieg der basalen und nahrungsstimulierten Serumgastrinspiegel (1). Die Mechanismen dieser Postvagotomie-Hypergastrinämie sind weitgehend unbekannt. In früheren Untersuchungen haben wir zeigen können, daß es nach Vagotomie zu einem Anstieg des Gastringehaltes in der Antrumschleimhaut kommt (2). In der vorliegenden Studie haben wir den Einfluß der trunculären Vagotomie auf die Konzentration der verschiedenen Formen von Gastrin im Serum und in der Antrumschleimhaut, die Zahl der antralen Gastrinzellen und die elektronenmikroskopischen Charakteristika der sekretorischen Granula der Gastrinzellen bei der Ratte untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Becker, H.D., Reeder, D.D., Thompson, J.C.: Vagal control of gastrin release. In: Thompson, J.C.: Gastrointestinal hormones. Austin und London: University of Texas Press 1975Google Scholar
  2. 2.
    Becker, H.D., Reeder, D.D., Thompson, J.C.: Effect of vagotomy on gastrin content of gastric fundus and antrum and pancreas in rats. Surg. Forum 24, 359 (1973)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • A. Schafmayer
    • 1
    • 2
  • R. Arnold
    • 1
  • H. W. Börger
    • 1
  • C. Creutzfeldt
    • 1
  • H. D. Becker
    • 1
  • W. Creutzfeldt
    • 1
  1. 1.Aus der Klinik und Poliklinik für AllgemeinchirurgieUniversität GöttingenGermany
  2. 2.Klinik und PoliklinikUniversität GöttingenGöttingenGermany

Personalised recommendations