Advertisement

Einfluß von portocavaler Anastomose und Leberarterialisation auf die Sauerstoffversorgung der normalen und cirrhotischen Leber

  • Ch. Brölsch
  • P. Strehlau
  • B. Bölling
  • N. Kessler
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1977 book series (DTGESCHIR, volume 77)

Zusammenfassung

Störungen im Sauerstoffgehalt der Leber können eine entscheidende Rolle spielen beim Auftreten des akuten Leberversagens nach Anlage einer portocavalen Anastomose. Als zusätzliche Faktoren sind die Reduktion des die Leber durchströmenden Gesamtblutes und der Entzug hepatotropher Substanzen für den häufig auftretenden Zusammenbruch der Leberfunktion weiterhin anzusehen. Zur Vermeidung dieser Komplikationen sind verschiedene Formen der Arterialisation des Pfortadersystems entwickelt worden. Aufgrund hämodyna-mischer Messungen ließ sich damit zwar eine Verbesserung der Zirkulation erreichen, aber ob die bei manifester Lebercirrhose bestehende Störung der Mikrozirkulation effektiv verbessert werden konnte, blieb weiterhin unklar. Die Entwicklung der Platin- Mehrdrahtelektrode zur Bestimmung der lokalen Sauerstoffdrucke in parenchymatösen Organen durch LÜBBERS und KESSLER (5) erlaubt eine präzise unblutige Messung des Sauerstoffgehalts der Leber (4) und die Aufdeckung von Gewebehypoxien und Mikrozirkulationsstörun- gen, wie sie bei verschiedenen intra- und extrahepatischen Zirku-lationsstörungen, z.B. bei Lebercirrhose und Shuntoperationen, erwartet werden. Des weiteren kann die Effektivität einer zusätzlichen Blutzufuhr auf die Sauerstoffversorgung der Hepatocyten bestimmt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Matzander, U.: Verbesserung der Leberdurchblutung nach porto-cavalen Anastomosen. Ann. Univ. Saraviensis 1965Google Scholar
  2. 2.
    Tygstrup, N., Winkler, K., Mellemgaard, K., et al.s Determination of the hepatic arterial blood flow and oxygen supply in man by clamping the hepatic artery during surgery. J. clin. Invest. 41, 447 (1962)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Maillard, J.N., Rueff, B., Prandi, D., et al.: Hepatic arterialization and portacaval shunt in hepatic cirrhosis. Arch. Surg. 108, 315 (1974)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Sinagowitz, E., Rahmer, H., Rink, R., et al.s Die Sauerstoff Versorgung von Leber, Pankreas, Duodenum, Niere und Muskel während des hämorrhagischen Schocks. Langenbecks Arch. Chir. Suppl. Chir. Forum 1974, 301Google Scholar
  5. 5.
    Kessler, M.: In: Oxygen transport in blood and tissue, p. 90 Stuttgart: Thieme 1968Google Scholar
  6. 6.
    Lutz, J., Henrich, H., Bauereisen, E.: Oxygen supply and uptake in the liver and the intestine. Pflügers Arch. ges. Physiol. 360, 7 (1975)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Ch. Brölsch
    • 1
    • 2
    • 3
  • P. Strehlau
    • 1
    • 2
  • B. Bölling
    • 1
    • 2
  • N. Kessler
    • 1
    • 2
  1. 1.Klinik für Abdominal- und TransplantationschirurgieMedizinischen Hochschule Hannover (Leiter: Prof. Dr. R. Pichlmayr)Germany
  2. 2.Max-Planck-Institut für Systemphysiologie Dortmund (Direktor: Prof. Dr. D.W. Lübbers)Germany
  3. 3.Klinik für Abdominal- und TransplantationschirurgieMedizinischen HochschuleHannover 61Germany

Personalised recommendations