Advertisement

Einleitung

  • Dezsö Varjú
Chapter
  • 35 Downloads
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 182)

Zusammenfassung

Unter einem System versteht man die Gesamtheit von solchen Teilen, die zueinander, zum Ganzen und in der Regel auch zur Umwelt in irgend einer Beziehung stehen, aufeinander wirken und sich gegenseitig beeinflussen. Im Gegensatz zum System bilden die Elemente einer Menge nur ein bloßes Beieinander [7]. In dieser Hinsicht kann ein Flugzeug ebenso ein System sein wie ein Blutkörperchen, ein ganzer Organismus oder eine Fußballmannschaft. Die Unterscheidung zwischen System und Menge ist oft auch eine Sache der Fragestellung und nicht nur der physikalischen Gegebenheiten. Ein Beispiel soll dies illustrieren. Betrachten wir eine gewöhnliche Laborwaage, so können wir uns für die Teile interessieren, aus denen sie besteht (Grundplatte, Säule, Querbalken, Zeiger, Skala und Schalen). Wir können fragen, ob die Grundplatte aus Gußeisen gemacht ist oder aus einer rostfreien Legierung, ob die Schalen vernickelt sind, ob die Keile in einem speziellen Abkühlverfahren gehärtet sind, wieviel die Einrichtung kostet. Diese Fragen lassen sich unabhängig davon untersuchen, ob die Waage bereits zusammengebaut ist oder aber die Einzelteile noch getrennt vor uns auf dem Tisch ausgebreitet liegen, also nur ein bloßes Beieinander und kein System in dem vorhin dargestellten Sinn bilden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Dezsö Varjú
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Biokybernetik Institut für Biologie IIUniversität TubingenDeutschland

Personalised recommendations