Kommunikation mit Papier

  • Karl Steinbuch
Part of the Communication and Cybernetics book series (COMMUNICATION, volume 16)

Zusammenfassung

Bevor Information auf Papier, Papyrus oder Pergament gespeichert wurde, benutzte man hierzu Steine, Tontafeln oder Erz. Die Informationsspeicherung besteht darin, daß bewußt erzeugte Zeichen relativ unverändert die Zeit überstehen. Aber Papier (ähnlich Papyrus oder Pergament) eignet sich hierzu besser als Stein, Tontafeln oder Erz. Es hat ja nicht nur Speichereigenschaft, sondern
  • es läßt sich auch leicht beschreiben und

  • es hat geringes Gewicht und braucht wenig Raum, so daß es leicht zu transportieren ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 4.1
    C. Gerstenmaier: Die Stimme der Stummen (Stuttgart-Degerloch 1972)Google Scholar
  2. 4.2
    H. Presser: Das Buch vom Buch (Bremen 1962)Google Scholar
  3. 4.3
    R. Mummendey: Von Büchern und Bibliotheken (Darmstadt 1964)Google Scholar
  4. 4.4
    W. H. Lange: Das Buch im Wandel der Zeiten (Wiesbaden 1951)Google Scholar
  5. 4.5
    A. J. Ludwig: Tontäfelchen, Fingerzählen und Knotenschrift. In: Die Presse, vom 23./ 24. 8. 1975Google Scholar
  6. 4.6
    Der Große Brockhaus, B. 3 (Wiesbaden 1953)Google Scholar
  7. 4.7
    D. M. Costigan: FAX (Chilton Philadelphia, New York, London 1971)Google Scholar
  8. 4.8
    C. Schmidt-Stölting: Fernübertragung von Dokumenten, Faksimile-Spezialanwen-wendung. Berichtsband des 4. Internationalen Kongresses für Reprographie und Information 1975Google Scholar
  9. 4.9
    Merkblatt der Deutschen Bundespost über Formen und Maße. Aufschrift und Außenseite der BriefsendungenGoogle Scholar
  10. 4.10
    E. Noelle-Neumann, W. Schulz (Hrsg.) Fischer Lexikon Publizistik (Frankfurt a. M. 1971)Google Scholar
  11. 4.11
    H. Kano: Die japanische Industrie: Management für die Zukunft. In Die Zukunft des Managements, Hrsg. H. Kahn (München 1974)Google Scholar
  12. 4.12
    W. Hagemann: Grundzüge der Publizistik, 2. Aufl. (Münster 1966)Google Scholar
  13. 4.13
    J. Kirchner: Das Deutsche Zeitschriftenwesen, seine Geschichte und seine Probleme, Teil I, 2. Aufl. (Wiesbaden 1958);Google Scholar
  14. 4.13a
    J. Kirchner: Das Deutsche Zeitschriftenwesen, seine Geschichte und seine Probleme, Teil II (Wiesbaden 1962)Google Scholar
  15. 4.14
    D. J. de Solla Price: Little Science, Big Science. Suhrkamp Taschenbuch 48 (Frankfurt a.M. 1974)Google Scholar
  16. 4.15
    F. Sänger: Die Nachrichtenagenturen. In Deutsche Presse seit 1945, Hrsg. H.Pross (Bern, München, Wien 1965)Google Scholar
  17. 4.16
    S. H. Steinberg: Die schwarze Kunst, 2. Aufl. (München 1961)Google Scholar
  18. 4.17
    Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Hrsg.): Buch und Buchhandel in Zahlen 1974. Frankfurt am MainGoogle Scholar
  19. 4.18
    M. Löffler: Presserecht, 2. Aufl. 2 Bände (München 1969, 1968)Google Scholar
  20. 4.19
    G. Schmidtchen: Lesekultur in Deutschland 1974. Archiv für Soziologie und Wirtschaftsfragen des Buchhandels XXX. Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. Frankfurter Ausgabe Nr. 39 vom 17.5.1974, S. 707–896Google Scholar
  21. 4.20
    M. McLuhan: Die Gutenberg-Galaxis (Düsseldorf, Wien 1968)Google Scholar
  22. 4.21
    M. McLuhan: Die magischen Kanäle (Düsseldorf, Wien 1968)Google Scholar
  23. 4.22
    L. Muth: Blickpunkt 1975. Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. Frankfurter Ausgabe Nr. 19 vom 7.3.1969Google Scholar
  24. 4.23
    W. Adrian (Hrsg.): Am Ende des Buchzeitalters? (Trier 1968)Google Scholar
  25. 4.24
    W. Stamm: Leitfaden für Presse und Werbung (Essen 1974)Google Scholar
  26. 4.25
    E. Günther: Wirtschaftlicher Zwang zur Kooperation in der Presse. In Grundsätze zur Medienpolitik. Hrsg. H. B. Streithofen, F. Zimmermann (Stuttgart-Degerloch 1974)Google Scholar
  27. 4.26
    N. V. A. de Voider: Definition und Begriffe. In Handbuch der Publizistik, Abschnitt „Die Zeitung“(Berlin 1969)Google Scholar
  28. 4.27
    UNESCO: News Agencies. Their Structure an Operation. Paris 1953Google Scholar
  29. 4.28
    E. Eggeling: Das Nachrichtenwesen. In Handbuch der Publizistik (Berlin 1969)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Karl Steinbuch
    • 1
  1. 1.Institut für Nachrichtenverarbeitung der Universität Karlsruhe (TH)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations