Advertisement

Nervensystem pp 917-1060 | Cite as

Die zentralen Anteile des vegetativen Nervensystems

  • R. Greving
Part of the Handbuch der Mikroskopischen Anatomie des Menschen book series (MIKROSKOPISCHEN, volume 4 / 1)

Zusammenfassung

Das Leben des tierischen und menschlichen Organismus setzt sich aus zahlreichen, komplizierten Organfunktionen zusammen, deren geordnetes Ineinandergreifen nur von zentraler Stelle aus geleitet werden kann. Dies gilt in gleicher Weise sowohl für jene Funktionen, welche die Beziehungen des Organismus zur Umwelt aufrecht erhalten, als auch für solche, die der Erhaltung des Organism us und seiner Art dienen. Werden erstere durch das animale Nervensystem unterhalten und geleitet, so unterstehen letztere der Regulation des vegetativen Nervensystems. Daher finden sich in allen Geweben und Organen vegetative Nervenfasern in großer Zahl; sie sorgea hier für die Erhaltung der optimalen Lebensbedingungen der Zellen und dienen so Reflexen, die für den normalen Ablauf der Organfunktionen von größter Bedeutung sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, H.: Über die feineren histologischen Verhältnisse der Ganglienzellen in dem Sympathicus des Frosches. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 32. 1865.Google Scholar
  2. Bayliss: a)_Origine of the vasodilat. fibres. Journ. of physiol. Bd. 23, Suppl. 1899 u. Bd. 26. 1900.Google Scholar
  3. b).
    Further researches on antidrome nerve impulses. Ebellda Bd.28. 1902.Google Scholar
  4. c).
    Die Innervation der Gefäße. Ergebn. d. Physiol. Bd. 5, S. 322. 1906.Google Scholar
  5. Beale, L.: On the structure and formation of the, so-called apolar, unipolar and bipolar nerve-cells of the frog. Philosoph. transact. Bd. 43. 1863.Google Scholar
  6. Bertrand, J. et van Bogaert, L.: Études de cytoarchitectonie médullaire. Rev. neurol. Bd.2, S.177–200, 312-333. 1923.Google Scholar
  7. Bichat: a) Rech. physiol. sur la vie et la mort. Paris 1800. Anat. gén. et anat. descript. Paris 1801.Google Scholar
  8. b).
    Anatomie générale appliquée à la physiologie et à la médecine. Paris 1830.Google Scholar
  9. Bidder und Volkmann: Die Selbständigkeit des sympathischen Nervensystems. Leipzig 1842.Google Scholar
  10. Biedl, A.: Über die Centra der Splanchnici. Wien. klin. Wochensehr. 1895, Nr.52, S. 915.Google Scholar
  11. Boeke, J.: a) Die motorischen Endplatten bei den höheren Vertebraten. Anat. Anz. Bd. 35. 1909.Google Scholar
  12. b).
    Die doppelte (motorische und sympathische) efferente Innervation der quergestreiften Muskulatur. Ebenda Bd. 44, S. 343. 1913.Google Scholar
  13. de Boer, S.: a) Die quergestreiften Muskeln erhalten ihre tonische Innervation mittels der Verbinaungsäste des Sympathicus. Folia neurobiol. Bd. 7. 1913.Google Scholar
  14. b).
    Über den Skelettmuskeltonus. II. Mitt. Ebenda Bd. 7, S. 837.1913.Google Scholar
  15. Bok, S. T.: Die Entwicklung von Reflexen und Reflexbahnen. II. Die Ontogenese des RÜckenmarksreflexapparates mit den zentralen Verhältnissen des Nervus sympathicus. Ref. Zentralbl. f. d. ges. Psych. u. Neurol. 1922, Nr. 314, S. 1–60.Google Scholar
  16. Bonne: Recherehes sur les éléments centrifuges des raeines postérieurs. Thèse. Lyon 1897.Google Scholar
  17. Breslaller: Die Pathogenese der trophischen Gewebsschäden nach der Nervenverletzung. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 150, S. 50. 1919; ferner Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 121, S. 302. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  18. van den Broek, A. J. P.: Gegenbaurs morphol.Jahrb. Bd. 37. 1907; Bd. 38. 1908.Google Scholar
  19. Bruce, A.: Distribution of the cells in the intermediolateral tract of the spinal cord. Transact. of the roy. soc. of Edinburgh Bd. 45. 1906.Google Scholar
  20. Brüning, F.: Über die Gefäßnervenbahnen an den Extremitäten. Klin. Wochensehr. 1924, Nr.46, S.287–290; ferner Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 116. 1921 u. Dtsch. med. Wochensehr. 1921, Nr. 22.Google Scholar
  21. Brüning und Gohrbandt: Zeitsehr. f. d. ges. exp. Med. Bd. 36, S. 164. 1923; ferner Berlin. klin. Wochensehr. 1921, Nr. 49 u. Zeitsehr. f. d. ges. exp. Med. Bd. 29, S. 367-387. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  22. de Buck: Local méd. l’innervation de périnéé et du rectum. Ann. de la soc. roy. des sciences méd. etnat. de Bruxelles Bd. 23.1899.Google Scholar
  23. Cajal, Ramón y: a) Pequenas contributiones al concimiento del sistema nervioso. I. Estructura y connexiones de los ganglios sympathicos. VI. Algunas detaIlos mas sobre las cellulas sympathicas. Barcelona 1891.Google Scholar
  24. b).
    Notas preventicas sobre la retina y gran sympathico de los mamiferos. Barcelona 1891.Google Scholar
  25. c).
    Neue Darstellung vom histologischen Bau des zentralen Nervensystems. Arch. f. Anat. u. Entwicklungsgesch., anat. Abt. 1893.Google Scholar
  26. d).
    Las cellulas del gran sympathico del hombre adulto. Trabajos del laborat. de investig. biol. de la univ. Madrid Bd.5. 1905.Google Scholar
  27. e).
    Histologie du système nerveux. Maloine Bd. 2, S. 904, 1914.Google Scholar
  28. Carpenter, F. W.: a) Nerve endings of sensory type in the muscular coat of the stomach and smal intestine. Journ. of comp. neurol. Bd. 29, Nr.5. 1908.Google Scholar
  29. b).
    Intramusculaire nerv endings of sensors type in the smal intestine with a consideration of their probable function. Ebenda Bd. 37, Nr. 3. 1915.Google Scholar
  30. Carpenter, L. W.: The Ciliary Ganglion of Birds. Fol. neurobiol. 1911.Google Scholar
  31. Cassirer: Die vasomotorisch-trophischen Neurosen. Berlin 1912.Google Scholar
  32. Clarke, J. F.: Further researches on the Grey Substance of the spinal cord. Philosoph. transact. of the roy. soc. of London Bd. 149. 1859.Google Scholar
  33. Dastre et Morat: Recherches experimentales sur le système nerveux vasomoteur. Paris 1884. S. 330.Google Scholar
  34. Dennig, H.: a) Zur Physiologie der periarteriellen Nerven. Klin. Wochenschr. 1924, Nr. 17, S. 727.CrossRefGoogle Scholar
  35. b).
    Enthalten die periarteriellen Nerven lange sensible Bahnen? Ebenda 1925, Nr. 2.Google Scholar
  36. c).
    Studien über Gefäßreflexe bei Erkrankungen des Zentralnervensystems. Die Innervatiou der Harnblase. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  37. Dogiel, A.: a) Zur Frage über den feineren Bau des sympathischen Nervensystems bei Säugetieren. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd.46. 1895.Google Scholar
  38. b).
    Die sensiblen Nervenendigungen im Herzen und in den Blutgefäßen der Säugetiere. Ebenda Bd.52, S.44. 1898.Google Scholar
  39. c).
    Zur Frage über den feineren Bau der Herzganglien des Menschen und der Säugetiere. Ebenda Bd. 53. 1899.Google Scholar
  40. d).
    Bau der Spinalganglien. 1908.Google Scholar
  41. Dräseke, J.: Über cinen bisher nicht beobachteten Nervenkern (Hoffmann-Kölliker) im Rückenmark von Chiropieren. Anat. Anz. Bd.23. 1903.Google Scholar
  42. Drevermann: Zur operativen Behandlung trophischer Störungen mit der periarteriellen Sympathektomie. Münch. med. Wochenschr. 1923, Nr.45, S. 1358.Google Scholar
  43. Eckhard, zitiert nach Schilf: Das autonome Nervensystem. Leipzig: Thieme 1926.Google Scholar
  44. Foerster, O.: Über die Sensibilität der inneren Organe, insbesondere des Gehirns. Verhandl. d. 37. Kongr. d. dtsch. Ges. f. inn. Med., Wiesbaden 1925. S.57.Google Scholar
  45. Frank, E.: Die parasympathische Innervation der quergestreiften Muskeln und ihre klinische Bedeutung. Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1920. Ref. Wien. klin. Wochenschr. 1920. Nr.26, S. 572.Google Scholar
  46. Friedrich, H.: Was geht in einer Extremität nach der periarteriellen Sympathektomie vor sich? Klin. Wochcnschr. 1924. Jg. 3, S. 2035–2039.CrossRefGoogle Scholar
  47. Fröhlich, A. und Meyer, H. H.: Zur Frage der visceralen Sensibilität. Zeitschr. f. d. ges. exp. Med. Bd.29, S.87–113. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  48. Gagel, O.: a) Beitrag zur Anatomie der vegetativen Zentren im Halsmark. Inaug.-Diss. Erlangen Juni 1925.Google Scholar
  49. b).
    Zur Topographie und Histologie der vegetativen Zentren des Rückenmarks. Ztschr. f. Anatomie und Entwicklungsgeschichte (im Druck).Google Scholar
  50. Gärtner: Verlauf der Vasodilatatoren. Wien. klin. Wochcnschr. 1898. S. 980.Google Scholar
  51. Gaskell, W. H.: The involuntary nervous system. London: Longmans Green 1916.CrossRefGoogle Scholar
  52. van Gehuehten, A.: Les cellules nerveuses du sympathique chez quelques Mammifères et chez l’homme. Cellule Bd. 8. 1892.Google Scholar
  53. Glaser, W.: Die Innervation der Blutgefäße in Müller, L. R.: Die Lebensnerven 1924. S. 206.Google Scholar
  54. Goltz: Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 8, S.462. 1874.Google Scholar
  55. Greving, R.: Zur feineren Anatomie der Endgeflechte präganglionärer Fasern im Ganglion cervicale supremum des Menschen. Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 61, S. 1–18. 1921.Google Scholar
  56. Haller, A.: Elementa physiologica (zit. v. Gaskell). Lib. X, sect. VI, vol.IV.Google Scholar
  57. Harmann: Jour. of anat. and physiol. Bd. 34, S. 395. 1898.Google Scholar
  58. Helweg: Studien über den zentralen Verlauf der vasomotorischen Nervenbahnen. Arch. f. Psychiatrie u. Nervcnkrankh. Bd. 19, S. 104. 1887.CrossRefGoogle Scholar
  59. Hirsch, L.: Die Schmerzbahnen der Extremitätengefäße, zugleich ein Beitrag zur Frage des Vorkommens von afferenten sensiblen Bahnen im Sympathicus. Klin. Wochenschr. 1926. Jg.5, Nr. 15, S. 651.CrossRefGoogle Scholar
  60. His, W.: Die Entwicklung des menschlichen Gehirns während der ersten Monate. Leipzig 1904.Google Scholar
  61. Hoeben, G. W.: Over een centrum ciliospinale. Inaug.-Diss. Utrecht 1896.Google Scholar
  62. Huet, W.G.: a) De gevolgen der exstirpatie van het ganglion supremum colli nervi sympathici voor het centrale zenuwstelsel. Diss. Utrecht 1898.Google Scholar
  63. b).
    De nerveuze centra der pupildilatatio. Psych. neuro bl. 1898.Google Scholar
  64. Irimesco, S. und Parhon, C.: Recherches sur la localisation spinale des muscles du périnée et du rectum. Journ. de neurol. et d’hypnot. 1905.Google Scholar
  65. Jakobsohn: a) Veränderungen im Rückenmark nach peripheren Lähmungen. Ein Beitrag zur Lokalisation des Centrum ciliospinale. Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 37, S. 228. 1899.Google Scholar
  66. b).
    Über die Kerne des menschlichen Rückenmarks. Verhandl. d. Akad. d. Wiss., Phys.-math. Kl. 1908, Anhang S. 3–72.Google Scholar
  67. Jonnesco, Th. und Jonescu, D.: Experimentelle Untersuchungen über die afferenten kardio-aortalen Bahnen und über den physiologischen Nachweis der Existenz des Depressor als isolierter Nerv beim Menschen. Zeitschr. f. d. ges. exp. Med. Bd.48, H. 3/5, S. 490–514. 1926.CrossRefGoogle Scholar
  68. Kappis, M.: Die Sensibilität der Bauchhöhle. Klin. Wochenschr. 1925,4, Nr. 43/44, S. 2041 bis 2047 u. 2089-2092.CrossRefGoogle Scholar
  69. Karplus: Zur Kenntnis der Schmerzleitung im Rückenmark. Pflügers. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd.158, S. 275–287.1914. II. Mitt. ebenda Bd.207, S. 134–139. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  70. Karplus und Kreidl: a) Ebenda Bd. 129, S. 198. 1909.Google Scholar
  71. b).
    Ebenda Bd. 135, S. 401. 1910.Google Scholar
  72. c).
    Ebenda Bd. 143, S. 109. 1912.Google Scholar
  73. d).
    Ebenda Bd. 171, S. 192. 1918.Google Scholar
  74. Kocher: Die Verletzungen der Wirbelsäule. Mitt. a. d. Grenzgeb. d. Med. u. Chirurg. Bd.1, S.4. 1896.Google Scholar
  75. Kohnstamm und Wolfstein: Versuch einer physiologischen Anatomie des Vagusursprunges und des Kopfsympathicus. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd.8, S.177–203. 1907.Google Scholar
  76. Kölliker: a) Über die feinere Anatomie und die physiologische Bedeutung des sympathischen Nervensystems. Verhandl. d. Ges. dtsch. Naturforsch. u. Ärzte 1894. Neurol. Zentralbl. 1894.Google Scholar
  77. b).
    Gewebelehre. Bd. 2. Nervensystem des Menschen und der Tiere. 6. Aufl. 1896.Google Scholar
  78. Kulenkampfl: Über die operative Behandlung angiospastischer Zustände und andere Ernährungsstörungen. Klin. Wochensehr. 1922. Nr.49, S.2455.Google Scholar
  79. Laignel-Lavastine: a) Recherches sur le plexus solaire. Thèse de Paris 1903, S. 74-75 u. 383-391 u. Arch. de neurol. Bd. 18, S.238. 1904.Google Scholar
  80. b).
    Note sur quelques centres sympathiques de la moelle épinière. 26. Congr. de méd. al. et neurol., Aug. 1914. S.3-7.Google Scholar
  81. Langley: a) Journ. of physiol. Bd.11, S. 176. 1890.Google Scholar
  82. b).
    Ebenda Bd. 17, S. 184. 1894; Bd.59, S.256. 1924.Google Scholar
  83. c).
    Ebenda Bd.18, S.67. 1895; Bd.19, S.72. 1895; Bd.20, S. 55. 1896.Google Scholar
  84. Ebenda Bd. 22, S. 217. 1897.Google Scholar
  85. e).
    The autonomic nervous system. Braul Bd. 26. 1903.Google Scholar
  86. f).
    Das sympathische und verwandte nervöse System der Wirbeltiere. Ergebn. d. Physiol. Bd. 2, S. 833. 1903.Google Scholar
  87. g).
    Journ. of physiol. Rd. 53. 1919.Google Scholar
  88. h).
    Das autonome Nervensystem. Übersetzt von Schilf. Berlin 1922.Google Scholar
  89. Langley und Dickinson: On the local paralysis of peripheral ganglia and on the connexion of differrnt classes of nerve fibres with them. Proc. of the roy. soc. of London, 21. Nov. 1889 u. Journ. of physiol. Bd.27, S.224. 1901-1902.Google Scholar
  90. Langley, J. N. und Anderson, H. K.: a) On reflex action from sympathic ganglia. Journ. of physiol. Bd. 16, S. 410. 1894.Google Scholar
  91. b).
    The constituents of the hypogastric nerves. Ebenda Bd. 17, S. 177. 1894/95.Google Scholar
  92. c).
    The in nervation of the pelvic and adjoining viscera. Part II. The bladder. Ebenda Bd. 18, S. 71. 1895.Google Scholar
  93. d).
    Desgl. Part VII. Sacral nerves. Ebenda Rd. 19, S. 372. 1895/96.Google Scholar
  94. e).
    Desgl. Part VII. Anatomical observations. Ebenda Bd. 20, S. 372. 1896.Google Scholar
  95. Lannois et Porot: — Lapinsky, M.: Über Gefäßinnervation der Hundepfote. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd.65, S.623. 1905.Google Scholar
  96. Lapinsky, M. und Cassirer, R.: Über den Ursprung des Halssympathicus im Rückenmark. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 19, S. 137. 1901.CrossRefGoogle Scholar
  97. Lehmann, W.: a) Die Grundlagen der periarteriellen Sympathektomie, zugleich ein Beitrag wr Disfunktion des sensiblen sympathischen Systems. Ergehn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 17, S. 608 bis 710. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  98. b).
    Über die sensiblen Fasern der vorderen Wurzeln. Klin. Wochenschr. 1924. Bd. 2, S. 1895.Google Scholar
  99. v. Lenhossek, M.: a) Beiträge zur Histologie des Nervensystems und der Sinnesorgane. IX. Über das Ganglion sphenopalatinum und den Bau der sympathischen Ganglien 1894.Google Scholar
  100. b).
    Über das Ganglion sphenopalatinum und den Bau der sympathischen Ganglien. Das Ganglion geniculi nervi facialis und seine Verbindungen. Beiträge zur Histologie des Nervensystems. Wiesbaden 1894.Google Scholar
  101. c).
    Über das Ganglion ciliare. Verhandl. d. anat. Ges. a. d. 24. Vers., Brüssel 1910.Google Scholar
  102. d).
    Das Ganglion ciliare der Vögel. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 76. 1911.Google Scholar
  103. Lennander: a) Beobachtungen über die Sensibilität der Bauchhöhle. Mitt. a. d. Grenzgeb. d. Med. u. Chirurg. Bd. 10, S. 38-104.1902.-b) Leibschmerzen, ein Versuch, einige von ihnen zu erklären. Ebenda Bd. 16. 1906.Google Scholar
  104. Leriche, zitiert nach Lehmann, W.: Die Grundlagen der periarteriellen Sympathektomie. Siehe dort.Google Scholar
  105. Marburg, O.: a) Über Nervenfasern in der Substantia gelatinosa centralisusw. Neurol. Zentralbl. 1906. Nr. 23, S. 1093.-b) Ein neues Längsfasersystem der Medulla oblongata. Wien. klin. Wochenschr. 1906. S. 1572.Google Scholar
  106. Marinesco: Recherches sur les localisations motrices spinales. Semaine méd. 20. VI. 1904.Google Scholar
  107. Marinesco, G. et Parhon, C.: a) Sur l’origine spinale des fibres afférentes du ganglion cervical supérieur du grand sympathique. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol. Bd. 64, Nr. 19, S.972. 1908.Google Scholar
  108. b).
    Recherches experimentales et anatomiques sur la representation spinale du sympathique cervical. Rev. stiitelor med. Bd. 5, S. 79. 1908.Google Scholar
  109. Meyer, A. W.: Verlaufen sensible Fasern in den vorderen Wurzeln? Zentralbl. f. Chirurg. 1921; Nr. 49, S. 1790; ferner: Dtsch. med. Wochensehr. 1919, Nr. 25 u. Arch. f. klin. Med. Bd. 105. 1919.Google Scholar
  110. Michailow, S.: a) Der Bau der zentralen sympathischen Ganglien. Monatsschr. f. Anat. u. Physiol. Bd. 28. 1911.Google Scholar
  111. b).
    Leitungsbahnen des sympathischen Nervensystems. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 128, S. 283. 1909.Google Scholar
  112. Morat: Origule des nerfs vasodilat. Gaz. méd. de Paris 1892. S.496. Le progrès 1897. S. 310.Google Scholar
  113. Morat et Bonne: Les éléments centrifuges des racines post. Cpt. rend. hebdom. des séances de l’aead. des sciences Bd. 125, S. 126. 1897.Google Scholar
  114. Mosso und Pellacini: Sur les fonctions de la vessie. Arch. ital. de biol. Bd. 1. 1882.Google Scholar
  115. Mott: The bipolar cells in the spinal cord. Brain Bd. 13, S. 436. 1890 und Bd. 15, S. 215. 1892.Google Scholar
  116. Müller, L. R.: a) Untersuchungen über die Anatomie und Pathologie des untersten Rückenmarksabschnittes. Leipzig 1898. S. 1-93.Google Scholar
  117. b).
    Anatomie und Pathologie des untersten Rückenmarksabschnittes. Dtsch. Zeitsehr. f. Nervenheilk. Bd. 19, S. 303. 1901.Google Scholar
  118. c).
    Klinische und experimentelle Untersuchungen über die Innervation der Blase, des Mastdarmes und des Genitalapparates. Ebenda Bd. 21, S. 86-155. 1902.Google Scholar
  119. d).
    Studien über die Anatomie und Histologie des sympathischen Grenzstranges, insbesondere über seine Beziehungen zu dem spinalen Nervensystem. Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med., 26. Kongr., Wiesbaden 1909. S.658-681.Google Scholar
  120. e).
    Die Blaseninnervation. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 128, S.81-106. 1918.Google Scholar
  121. f).
    Über nervöse Blasenstörungen im Kriege. Münch. med. Wochensehr. 1918. S.755-759.Google Scholar
  122. g).
    Die Lebensnerven. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  123. h).
    Über die Sensibilität der inneren Organe, insbesondere des Gehirns. Verhandl. d. 37. dtsch. Kongr. f. inn. Med., Wiesbaden 1925. S. 48-73.Google Scholar
  124. Müller, L. R., und Dahl: Die Innervierung der männlichen Geschlechtsorgane. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 107, S. 113. 1912.Google Scholar
  125. Nemilow, A.: a) Über die periphere Schicht von Nervenzellen und Nervenfasern im Rückenmark höherer Wirbeltiere. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 77. 1911.Google Scholar
  126. b).
    Über die subspinale Schicht des Rückenmarks der Fische. Ebenda Bd. 80. 1912.Google Scholar
  127. Neumann (zit. nach Kappis): Para vertebrale Injektion. Zentral bl. f. Physiol. Bd. 24, S.1213. 1911 u. Bd.26. 1912.Google Scholar
  128. Nikolaides: Arch. f. Anat. u. Physiol. 1882. S. 28.Google Scholar
  129. Nottebaum, J.: Über sekundäre Degeneration nach Durchschneidung des Halssympathicus. Inaug.-Diss. Marburg 1897. S.1-67.Google Scholar
  130. Obersteiner: a) Bemerkungen zur Helwegschen Dreikantenbahn. Arb. a. d. Inst. Obersteiner Bd. 7, S. 286. 1900.Google Scholar
  131. b).
    Über das Helwegsche Bündel. Neurol. Zentralbl. 1901. S. 546.Google Scholar
  132. Odermatt, W.: Die Schmerzempfindlichkeit der Blutgefäße und die Gefäßreflexe. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 124, S. 1. 1922.Google Scholar
  133. Onul and Collins: Experimental researches on the central localisation of the sympathetic etc. Arch. of neurol. a. psychol. Bd.3, S. 1–252. 1900.Google Scholar
  134. Poljack, S.: a) Über die sogenannten versprengten Ganglienzellen in der weißen Substanz des menschlichen Rückenmarks. Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wiener Univ. Bd. 23, Hft. 3, S. 1–20. 1922.Google Scholar
  135. b).
    Die Struktureigentümlichkeiten des Rückenlllarks bei den Chiropteren, zugleich ein Beitrag zu der Frage über die spinalen Zentren des Sympathicus. Zeitsehr. f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitsehr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 74, S. 509-576. 1924.Google Scholar
  136. c).
    Über die Intermediärzone im Rückenmark der Säuger und ihr Verhältnis zu dem vegetativen Nervensystem. Lijecnicki vjesnik Bd. 46, S.468-483. 1924.Google Scholar
  137. Ranson, S. W. and Billinsley, P. R.: An experimental analysis of the sympathetic trunk and greater Bplanchnic nerv in the cat. Journ. of comp. neurol. Bd.29, S.441. 1918.Google Scholar
  138. Regelsberger, H.: Vegetatives Nervensystem und Skelettmuskeltonus. In Müller, L. R.: Die Lebensnerven. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  139. Remak, R.: Observationes anatomicae et microscopicae de systematis nervosi structura. Berlin 1838.Google Scholar
  140. Retzius, G.: a) Untersuchungen über die Nervenzellen der cerebrospinalen Ganglien und der übrigen peripherischen Kopfganglien. Arch. f. Anat. u. Physiol. 1880.Google Scholar
  141. b).
    Zur Kenntnis der Ganglienzellen des Sympathicus. Verhandl. d. biol. Ver. in Stockholm Bd. 2. 1889. Biol. Untersuchungen. Neue Folge III. 1892.Google Scholar
  142. Röper und Reitsch: Neurol. Zentralbl. 1918.Google Scholar
  143. Rossi, O.: On the afferent paths of the sympathetic nervous system with special reference to nerv cells of spinal ganglia sending their peripheral processes into thc rami communicantes. Journ. of comp. neurol. Bd. 34, Nr. 5. 1922.Google Scholar
  144. Rothfeld: Zur Kenntnis der Nervenfasern der Substantia gelatinosa centralis. Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wiener Univ. Bd. 19, S.382. 1912.Google Scholar
  145. Rothmann: Verhand. d. Berlin. med. Ges. Bd. 36, S. 562. 1906.Google Scholar
  146. Roux: Note sur l’origine et la terminaison des grosses fibres à myéline du grand sympathique. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol. 1900. Nr. 28.Google Scholar
  147. Sala: Sulla fine antomia del gangli del sympathico. Monit. zool. ital. Bd. 3. 1892.Google Scholar
  148. Scalfldi: Sui rapporti del simpatico con il midollo spinale e con i gangli intervertebrali. Boll. d. R. accad. med. di Roma Jg. 28, H.7–8, S.297. 1902.Google Scholar
  149. Schäffer: Über den Antagonismus der autonomen Innervation der quergestreiften Muskulatur. Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1920. Ref. Wien. klin. Wochen sehr. 1920. S. 592.Google Scholar
  150. Schiff: Ges. Beiträge zur Physiologie. Lausanne 1894.Google Scholar
  151. Schilf, E.: a) Tagung d. dtsch. physiol. Ges. Rostock 1925.Google Scholar
  152. b).
    Berichte über die ges. Physiol. Bd. 32, S. 700. 1925.Google Scholar
  153. c).
    Beitrag zur Frage der afferenten Innervationsvorgänge von Magen und Darm. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd.208, H.3/4, S.535-543. 1925.Google Scholar
  154. d).
    Das autonome Nervensystem. Leipzig: G. Thieme 1926.Google Scholar
  155. Schilf und Ziegner (zit. nach Schiff): Haut-und Tiefensensibilität. Klin. Wochensehr. 1925. Nr.4, S. 843.Google Scholar
  156. Schlesinger: Spinale Sehweißbahnen und Zentren. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis 1900 u. Festsehr. zu Ehren von Moritz Kaposi. Wien u. Leipzig: Braunmüller 1900.Google Scholar
  157. Sherrington: a) The integrative action of the nervous system. Journ. of physiol. 1892.Google Scholar
  158. b).
    Notes on the arrangement of sorne motor fibres in the lumbo-sacral plexus. Ebenda Bd. 13, S. 676. 1892.Google Scholar
  159. c).
    Ebenda Bd. 13, S. 702. 1892.Google Scholar
  160. Smirnow, A.: Die Struktur der Nervenzellen im Sympathicus der Amphibien. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 35. 1890.Google Scholar
  161. Spiegel, E.: Die zentrale Lokalisation autonomer Funktionen. Zeitsehr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Ref. u. Erg. Bd.22, 142–167 u. 229-304. 1920.Google Scholar
  162. Spiegel, E. A. und Bernis, W. J.: Beiträge zum Studium des vegetativen Nervensystems. IX. Mitt.: Die Rückenmarksbahn der Visceralsensibilität. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 210, H. 1/3, S. 209-214. 1925.Google Scholar
  163. Spiegel, E. A. und Pherson, D. J. M.: Beiträge zum Studium des vegetativen Nervensystems. VIII. Mitt.: Die spinale Blasenbalm. Ebenda Bd. 208, H. 3/4, S. 570 bis 573. 1925.Google Scholar
  164. Steinach: Über die zentrifugale Erregungsleitung im Bereich der Spinalganglien. Ebenda Bd. 78. 1899.Google Scholar
  165. Stewart: Americ. journ. of physiol. Bd.2, S. 182. 1899; Bd. 3, S. 1. 1899.Google Scholar
  166. Stilling, B.: Neue Untersuchungen über den Bau des Rückenmarks. Kassel 1859.Google Scholar
  167. Stöhr: a) Über die Innervation der Pia mater und des Plexus chorioideus des Menschen. Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. I: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 63. 1922.Google Scholar
  168. b).
    Beobachtungen über die Irmervation der Pia mater des Rückenmarks und der Telae chorioideae beim Menschen. Ebenda Bd. 64. 1922.Google Scholar
  169. Stricker: Über die Gefäßnervenwurzeln des N. ischiadicus. Sitzungsber. d. Akad. Wien, Mathem.-naturw. Kl. 1870. Med. Jahrb. 1877.Google Scholar
  170. Takahashi, D.: Zur vergleichenden Anatomie des Seitenhornes im Rückenmark der Vertebraten. Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wiener Univ. Bd. 20. 1913.Google Scholar
  171. Terni, T.: Ricerche anatomiche sul sistema nervoso autonomo degli uccetti. I. Il sistema preganglionare spinale. Arch. ital. di. anat. e di embriol. Bd. 20, H. 3, S. 433–510. 1923. Ref. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychol. Bd. 37, S. 308. 1924.Google Scholar
  172. Trendelenburg, W. und Bumke, O.: Experimentelle Untersuchungen über die zentralen Wege der Pupillenfasern des Sympathicus. Klin. Monatsbl. f. Augenheilk. Bd. 47, S. 481. 1909.Google Scholar
  173. Truschkowsky: Sur les rapports du grand sympathique et du système nerveux central. Monit. russ. neurol. Bd. 2, S. 55. 1899. Ref. Rev. neurol. 1899.Google Scholar
  174. Waldeyer, W.: Über das Gorillarückenmark. Sitzungsber. d. Berlin. Akad. d. Wiss. 1888.Google Scholar
  175. Weiß: Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 21. 1877.Google Scholar
  176. Wiedehopf, O.: a) Experimentelle Untersuchungen über die Wirkung der periarteriellen Sympathektomie und der Nervenvereisung auf die Gefäße der Extremitäten. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 130, H.2, S.999. 1923.Google Scholar
  177. b).
    Die Ausschaltung der motorischen Nerven und der Gefäßnerven durch die Leitungsanästhesie und ihre praktische Bedeutung. Ebenda Bd. 132, H. 1. 1924.Google Scholar
  178. c).
    Der Verlauf der Gefäßnerven in den Extremitäten und deren Wirkung bei der periarteriellen Sympathektomie. Münch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 10.Google Scholar
  179. Winkler, C.: Handboek der Neurologie. I. Haarlem: Bohn 1917.Google Scholar
  180. Ziehen: Bardelebens Anatomie, Abt. Nervensystem 1900.Google Scholar

2. Verlängertes Mark

  1. Alfewsky: Les noyaux moteurs et sensibles du nerf vague chez lapin. Névraxe Bd. 7, S.21. 1905.Google Scholar
  2. Asher und Corral: Zeitschr. f. Biol. Bd.68. 1918.Google Scholar
  3. Bechterew: a) Die Leitungsbahnen im Gehirn und Rückenmark. Leipzig 1893.Google Scholar
  4. b).
    Die Funktionen der Nervenzentren. Bd. 1-3. 1908-1911.Google Scholar
  5. Bernard, Claude: Leçons (cours du Semestre d’hiver 184 bis 1755).Google Scholar
  6. Beule, de: Recherchcs expérimentelles sur l’innervation motrice du larynx ehez le lapin. Névraxe Bd. 4. 1902.Google Scholar
  7. Bischof, E.: Über den intramedullären Verlauf des Facialis. Neurol. Zentral bl. 1899. S. 1014.Google Scholar
  8. Broekaert: Etude sur le nerf récurrent laryngée. Bull. de la soc. belge d’otol. et de laryngol. 1903.Google Scholar
  9. Brugsch, Th., Dresel, K. und Lewy, F. H.: Beiträge zur Stoffwechselneurologie. I. Mitt.. Zeitsehr. f. exp. Pathol. u. Therapie Bd. 21, S. 2–23. 1920. II. Mitt. Zeitschr. f. d. ges. exp. Med. Bd. 25, S.262-270. 1921.Google Scholar
  10. Brustein: Vasomotorische Zentren des verlängerten Marks. Ref. Neurol. Zentmlbl. Bd. 121. 1901.Google Scholar
  11. Bunzl-Federn: Der zentrale Ursprung des N. vagus. Monatsschr. f. Psychiatrie u. Neurol. Bd. 5, S. 1. 1899.CrossRefGoogle Scholar
  12. Cajal: Apuntes para el estudio del bulbo raquideo, cerebello y origen de los nervios vago y glossofaringeo. VII. Origin de los nervos vago y glossofaringeo. Madrid 1895.Google Scholar
  13. Cassirer, R.: Die vasomotorisch-trophischen Neurosen. Berlin: Karger 1912.Google Scholar
  14. Clarke: Researches in the intimate structure of the brain. Philosoph. transact. 1865.Google Scholar
  15. Cusenza, C.: Beitrag zum Studium der bulbären Zentren des N. vagus (Das experimentelle Herausreißen des N. laryngeus inferior). Monatsschr. f. Ohrenheilk. u. Laryngo-Rhinol. Bd. 59, S. 943–948. 1925.Google Scholar
  16. Dees, O.: Zur Anatomie und Physiologie des Nervus vagus. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd.20, S. 89. 1889. Allg. Zeitschr. f. Psychiatrie u. psyeh.-gerichtl. Med. Bd.43 u. 44. 1888.CrossRefGoogle Scholar
  17. Dittmar: Verhandl. d. kgl. sächs. Ges. d. Wiss., Mathem.-naturw. Kl. Leipzig 1873.Google Scholar
  18. Duval: Recherches sur l’origine réelle des nerfs craniens. Journ. d’anat. et de la physiol. Bd.306. 1880.Google Scholar
  19. Edinger: Vorlesungen über den Bau der nervösen Zentralorgane des Menschen und der Tiere. Leipzig: Vogel 1911.Google Scholar
  20. elger: Zentralbl. f. Physiol. Bd. 30.1916.Google Scholar
  21. Forel: Denkschrift des Doktorjubiläums von Naegeli und Kölliker. Zürich 1891.Google Scholar
  22. van Gehuchten: a) L’anatomie de la cellule nerveuse. Cellule 1897.Google Scholar
  23. b).
    Recherches sur l’origine réelle des nerfs craniens. Le nerf glosso-pharyngien et le nerf vague. Journ. de neurol. Bd.3. 1898.Google Scholar
  24. c).
    Anatomie du système nerveux 1906.Google Scholar
  25. Gierke: Die Teile der Medulla oblongata, deren Verletzung, die Atembewegungen hemmt und das Atemzentrum. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. 1878. S. 583–600.Google Scholar
  26. Henle: Handbuch der Nervenlehre. Braunschweig 1871.Google Scholar
  27. Holm: Die Anatomie und Physiologie des dorsalen Vaguskerns. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 131, S.78–120. 1893.CrossRefGoogle Scholar
  28. Hudovernig: Beiträge zur mikroskopischen Anatomie und zur Lokalisationslehre einiger Hirnnerven kerne. Journ. i. Psychose u. Neurol. Bd.9, S. 138. 1907; Bd.10, S.247. 1908; Bd.11, S.26. 1908.Google Scholar
  29. Husten, K.: ExperimentelJe Untersuchungen über die Beziehungen der Vagus kerne zu den Brust-und Bauchorganen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd.93, S. 763–773. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  30. Ikegami und Jagita: Über den Ursprung des Lungenvagus. Mitt. d. med. Ges. zu Okayama Nr. 206, 31. März 1907.Google Scholar
  31. Jagita und Hayama: Neurol. Zentralbl. Bd.28. 1909.Google Scholar
  32. Jakobsohn: Über die Kerne des menschlichen Hirnstammes. Abh. d. kgl. preuß. Akad. d. Wiss. 1909. S. 1-70.Google Scholar
  33. Jungmann und Meyer, E.: Experimentelle Untersuchungen über die Abhängigkeit der Nierenfunktion vom Nervensystem. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd.73. 1914.Google Scholar
  34. Kohnstamm, O.: a) Zur Anatomie und Physiologie der Vaguskerne. Arch. f. Psychiatrie u. Neurol. Bd.34, S. 1077–1082. 1901.Google Scholar
  35. b).
    Der Nucleus salivatorius chordae tympanie. Anat. Anz. Bd. 21, S. 362. 1902.Google Scholar
  36. c).
    Der Nucleus salivatorius inferior und das cranio-viscerale System. Neurol. Zentralbl. 1908. S. 699.Google Scholar
  37. Kohnstamm und Wolfstein: Versuch einer physiologischen Anatomie der Vagusursprünge und des Kopfsympathicus. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd.8, S. 177 bis 203. 1907.Google Scholar
  38. Kölliker: Handbuch der Gewebelehre 1891.Google Scholar
  39. Kosaka und Jagita: Experimentelle Untersuchungen über den Ursprung des N. vagus usw. (Vorl. Mitt.) Sonderabdr. a. d. Okayoma-Igakkwaizasshi Nr. 188, 31. Aug. 1905.Google Scholar
  40. Krause: Handbuch der menschlichen Anatomie Bd. 1, S.392–412. 1876.Google Scholar
  41. Laura: Nuove ricerche sull’origine reale del nervi cerebrali. Mem. d. R. accad. d. science di Torino Bd. 1, S. 32. 1879.Google Scholar
  42. v. Lenhossek, M.: Neue Untersuchungen über den Bau des zentralen Nervensystems. Denkschr. d. kgl. Akad. d. Wiss. zu Wien 1855.Google Scholar
  43. Leschke: Beiträge zur klinischen Pathologie des Zwischenhirns. I. Diabetes insipidus. Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 87. 1919.Google Scholar
  44. Lewy, F. H.: Die Lehre vom Tonus und der Bewegung. Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  45. Mahaim: Les progrès réalisés en anatomie du cerveau par la méthode expérimentale. Journ. de neurol. 1898. S. 200.Google Scholar
  46. Marinesco: a) Les noyaux musculo-striés et musculo-lisses du pneumo-gastrique. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol., 13. Febr. 1897.Google Scholar
  47. b).
    La cellule nerveuse. Paris 1909.Google Scholar
  48. Marinesco und Parhon: Recherches sur les noyaux moteurs d’origine du nerf pneumo-gastrique et sur les localisations dans ces noyaux. Journ. de neurol. Bd. 13, S. 61. 1907.Google Scholar
  49. Mayser (zitiert nach Forel)Google Scholar
  50. Mendel: Gehirn. Realenzyklopädie von Eulenburg Bd. 7, S. 646–649. 1886.Google Scholar
  51. Meynert: Vom Gehirn der Säugetiere. Strickers Handb. d. Lehre v. d. Geweben. Leipzig 1870. Psychiatrie. Wien 1884. S. 111-113.Google Scholar
  52. Molhant: Le nerf vague. Névraxe Bd. 11, S. 1–579. 1910.Google Scholar
  53. Mott (zit. nach Onuf and Collins); siehe auch Rückenmark.Google Scholar
  54. Müller, L. R.: a) Beiträge zur Anatomie, Histologie und Physiologie des N. vagus. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 101. 1910.Google Scholar
  55. b).
    Über das Vagusproblem. Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med., 27. Kongr., Wiesbaden 1910.Google Scholar
  56. c).
    Die Lebensnerven. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  57. Müller, L. R. und Dahl: Die Beteiligung des sympathischen Nervensystems an der Kopfinnervation. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd.99. 1910.Google Scholar
  58. Müller, L. R. und Glaser, W.: Über die Innervation der Gefäße. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 46. 1913.Google Scholar
  59. Obersteiner: a) Über einige neue Entdeckungen, den Ursprung der Hirnnerven betreffend. Allg. Wien. med. Zeit. 1888.Google Scholar
  60. b).
    Anleitung beim Studium des Baues der nervösen Zentralorgane. Leipzig u. Wien: Deuticke 1912.Google Scholar
  61. Onur and Collins: Experimental researches on the localisation of the sympathie nerve in the spinal cord and brain etc. Journ. of nerv. a. ment. dis. Sept. 1898. S. 661-676.Google Scholar
  62. Ossipow: Über die zentrale Endigung des N. vagus. Wiss. Vers. d. Ärzte d. Petersburger Klinik f. Geistes-u. Nervenkrankh. Neurol. Zentralbl. 1896. S. 1102.Google Scholar
  63. Owsjannikoff: Die tonischen und reflektorischen Zentren der Gefäßnerven. Verhandl. d. sächs. Ges. d. Wiss., Mathem.-phys. Kl. Leipzig 1871.Google Scholar
  64. Ranson und Billinsley: Americ. journ. of phisiol. Bd. 41, S. 85. 1916.Google Scholar
  65. Roller: Der zentrale Verlauf des Nervus glossopharyngeus. Der Nucleus lateralis medius. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 19, S. 347–382. 1881.CrossRefGoogle Scholar
  66. Schaternikoff und Friedenthal: Ursprung und Verlauf der herzhemmenden Fasern. Arch. f. Physiol. 1902.Google Scholar
  67. Schwalbe: Nervenlehre 1881. S.659-663.Google Scholar
  68. Spiegel, A.: Die zentrale Lokalisation autonomer Funktionen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd.22. 1920.Google Scholar
  69. Stieda: Studien über das zentrale Nervensystem der Knochenfische. Zeitschr. f. wiss. Zool. Bd. 18, 19. 1868; Bd. 20. 1870.Google Scholar
  70. Stilling, B.: Über die Textur und Funktion der Medulla oblongata. Erlangen 1843.Google Scholar
  71. Stuurmann, F. J.: Über den Ursprung des N. vagus beim Kaninchen. Inaug.-Diss. Amsterdam 1912. Ref. Fol. neurobiol. Bd.8, S. 627. 1914.Google Scholar
  72. Veil, W. H.: Die Beziehungen der experimentellen Piqûre zum Diabetes insipidus. Verhandl. d. 32. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1920.Google Scholar
  73. Wainstein, Z.: Über die motorischen Vaguskerne. Diss. Petersburg 1921. Ref. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd.28, S. 185. 1922.Google Scholar
  74. Ziehen: Makroskopische und mikroskopÜlche. Anatomie des Gehirns. Jena 1903.Google Scholar

3. Mittelhirn

  1. Behr: Die Lehre von den Pupillenbewegungen. Handb. d. ges. Augenheilk., herausg. von Axenfeld u. Elschnig. Berlin: Julius Springer 1924.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bernheimer: a) Die Wurzel-gebiete der A&geIUlerven. Graefe-Saemisch, Handb. d. ges. Augenheilk., Teil 1, Kap. VII. 1900.Google Scholar
  3. b).
    Die Lage des Sphincterzentrums. Ber. üb. d. 28. Vers. d. ophth. Ges. zu Heidelberg 1900. S. 105.Google Scholar
  4. c).
    Die Lage des Sphincterzentrums. v. Graefes Arch. f. Ophth. Bd. 52, 2, S. 302. 1902.Google Scholar
  5. Bumke und Trendelenburg: Beiträge zur Kehltnis der Pupillarreflexbahnen. Klin. Monatsbl. f. Augenheilk. Bd.49, S. 145. 1911 u. Neurol. Zentralb. 1911. S.892.Google Scholar
  6. Edinger: Vorlesungen über den Bau der nervösen Zentralorgane. Bd. 1. Leipzig: Vogel 1911.Google Scholar
  7. v.Gudden: Gesammelte Abhandlungen. Herausg. von Grashey. Wiesbaden: Bergmann 1889.Google Scholar
  8. Karplus und Kreidl: Über experimentelle reflektorische Pupillenstarre. Neurol. Zentralbl. Bd. 31, S. 82–85. 1913.Google Scholar
  9. Kölllker: Gewebelehre Bd.2. Leipzig: Engelmann 1896.Google Scholar
  10. Levinsohn: a) Beiträge zur Physiologie des Pupillarreflexes. v. Graefes Arch. f. Ophth. Bd.59. 1904.Google Scholar
  11. b).
    Experimentaluntersuchungen über die Beziehungen des vorderen Vierhügels zum PupiUarrefiex. v. Graefes Arch. f. Ophth. Bd.72, S.367. 1909 u. Zentralbl. f. prakt. Augenheilk. Bd. 111. 1909.Google Scholar
  12. c).
    Zum Aufsatze Bachs: „Der Sphincterkern und die Übertragungsbahn des Lichtreflexes der Pupille im Vierhügel.“ Zeitschr. f. Augenheilk. Bd. 22, S. 352. 1909.Google Scholar
  13. d).
    Physiologie und Pathologie der Pupillenbahnen. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 56, S. 300.1917.Google Scholar
  14. Mayano: Über den Ursprung und Verlauf des N. oculomotorius im Mittelhirn. Monatsschr. f. PSychiatrie u. Neurol. Bd. 13, S. 1–4. 1903.CrossRefGoogle Scholar
  15. Hendel: Dtsch. med. Wochenschr. Bd. 15, S. 957. 1889.CrossRefGoogle Scholar
  16. Obersteiner: Anleitung beim Studium des Baues der nervösen Zentralorgane. Leipzig u. Wien: Deuticke 1912.Google Scholar
  17. Pacetti: Sopra il nucleo di origine del Nervus abducens. Lab. anat. Roma Bd. 5, H. 2. 1896.Google Scholar
  18. Panegrossi: Weiterer Beitrag zum Studium der Augenmuskelnervenkerne. Monatsschr. f. Psychiatrie u. Neurol. Bd. 16, S. 268, 344. 1904.CrossRefGoogle Scholar
  19. Perlia: Die Anatomie des Oculomotoriuskernes beim Menschen. v. Graefes Arch. f. Ophth. Bd. 35. 1889.Google Scholar
  20. Probst: Physiologie, Anatomie und pathologisch-anatomische Untersuchungen des Seehügels. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd. 33, S. 721. 1900.CrossRefGoogle Scholar
  21. Raecke: Neurol. Zentralbl. Bd. 19, S. 499. 1900.Google Scholar
  22. Siemerling und Baedeker: Chronische fortschreitende Augenmuskellähmung und progressive Paralyse. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd.29. 1897.Google Scholar
  23. Spiegel: Die zentrale Lokalisation autonomer Funktionen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie (Ref. u. Orig.) Bd.22, S. 142–167, 229-304. 1920.Google Scholar
  24. Tsueblda: Über die Ursprungs kerne der Augenbewegungsnerven usw. Arb. a. d. hirnanat. Inst. in Zürich. II. Herausg. von v. Monakow. Wiesbaden 1906.Google Scholar

4. Zwischenhirn

  1. Adler: Zur Lokalisation des Schlafzentrums. Med. Klinik Bd.38, S. 1321. 1924.Google Scholar
  2. Ananaslew: Zur Physiologie der Pedunculi cerebri. Ref. bei Thomas, Wien. med. Wochenschr. 1879.Google Scholar
  3. Aronilohn, E. und Sachs, J.: Beziehungen des Gehirns zur Körperwärme. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 37, S. 232,625. 1885.CrossRefGoogle Scholar
  4. Ascbner: a) Zur Physiologie des Zwischenhirns. Wien. klin. Wochenschr. 1912. Nr.27.Google Scholar
  5. b).
    Über die Funktion der Hypophyse. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 146. 1912.Google Scholar
  6. c).
    Über das „Stoffwechselund Eingeweidezentrum im Zwischenhirn“, seine Beziehung zur inneren Sekretion (Hypophyse, Zirbeldrüse) und zum Diabetes insipidus. Berlin. klin. Wochenschr. 1916. Nr. 28; ferner Münch. med. Wochenschr. 1916.Google Scholar
  7. Bechterew, W. V.: a) Die Leitungsbahnen im Gehirn und Rückenmark. Deutsch von R. Weinberg. Leipzig 1899.Google Scholar
  8. b).
    Die Funktionen der Nervenzentren. I–III. Jena 1909/11.Google Scholar
  9. Bechterew, W. V. und Mislawski: Neurol. Zentralbl. 1889.Google Scholar
  10. Benda: Über den normalen Bau und einige pathologische Veränderungen der menschlichen Hypophysis cerebri. Arch. f. Anat. u. Physiol., physiol. Abt. 1900; ferner: Berlin. klin. Wochenschr. 1900.Google Scholar
  11. Berkley, H. J.: a) The nerve elements of the pituitary gland. Johns Hopkins hosp. reports. Report in neurology. II. Bd. 4. 1894.Google Scholar
  12. b).
    The nerve elements of the pituitary body. Brain Bd. 68. 1894.Google Scholar
  13. Blelschowsky: Weitere Bemerkungen zur normalen ünd pathologischen Histologie des striären Systems. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd.27. 1922.Google Scholar
  14. Boebenek, A.: Neue Beiträge zum Bau der Hypophysis cerebri bei Amphibien. Bull. intern. d. sc. d. Cracovie, Cl. d. se. math. et nat. 1902.Google Scholar
  15. Brugsch, Dresel und Lewy: a) Zur Stoffwechselneurologie der Oblongata. Zeitschr. f. exp. Pathol. u. Therapie Bd. 21, S. 2–23. 1920 u. Bd. 25, S. 262-270. 1921.Google Scholar
  16. b).
    Stoffwechselneurologie der Medulla oblongata. Verhandl. d. 32. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1921.Google Scholar
  17. c).
    Die zentrale Regulation des Zuckerstoffwechsels. Verhandl. d. 35. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1921.Google Scholar
  18. Cajal, Ramón y: a) Alcunas contribuciones al conoscimiento de los ganglios del cerebro. III. Hipofisis. Ann. de la soc. exp. de historia natur. Ser. 2, Bd. 3. 1894.Google Scholar
  19. b).
    Apuntes para el Estudio del bulbo raquideo etc. Madrid 1895. S. 1-99.Google Scholar
  20. c).
    Histologie du système nerveux de l’homme et des animaux. Paris 1911.Google Scholar
  21. Calmus, J., Goarnay, J. et Le Grand: Diabète sucré par lésion nerveuse. Presse méd. Bd. 33, S. 249 bis 252. 1925.Google Scholar
  22. Camus und Roussy: Local. anatomique des lesions de la base du cerveau qui provoquent la polyurie. Cpt. red. des séances de la soc. de biol. Bd. 75. 1913.Google Scholar
  23. Claude Bernard (zit. nach Ellinger): Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd. 90. 1921.Google Scholar
  24. Danilewski: Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 11, S. 128. 1875.Google Scholar
  25. Dejerine: Anatomie des centres nerveux. Bd.2. 1901.Google Scholar
  26. Dresel und Lewy: Die cerebralen Veränderungen beim Diabetes mellitus und die Pathophysiologie der Zuckerregulation. Berlin. klin. Wochenschr. 1921. S. 739-744.Google Scholar
  27. Eckhard (zit. nach Ellinger): Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd.90. 1921.Google Scholar
  28. Edinger, L.: Vorlesungen über den Bau der nervösen Zentralorgane. I u. II. 1910.Google Scholar
  29. Edinger, L. und Wallenberg, A.: Untersuchungen über den Fornix und das Corpus mammillare. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd. 35, S. 1–21. 1902.Google Scholar
  30. Forel: Gesammelte hirnanatomische Abhandlungen. München 1907.Google Scholar
  31. Freund, H. und Straßmann, R.: Zur Kenntnis des nervösen Mechanismus der Wärmeregulation. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd.69. 1912.Google Scholar
  32. Friedemann, M.: Die Cytoarchitektonik des Zwischenhirns der Cercopitheken mit besonderer Berücksichtigung des Thalamus opticus. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd. 18, Ergänzungsh. 2, S. 309–378. 1911.Google Scholar
  33. Gemelli, A.: Ulteriori osservazioni sulla struttura dell’ ipofisi. Anat. Anz. Bd.28. 1906.Google Scholar
  34. Gentes: L’hypophyse des vertébrés. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol. Bd. 63, S. 120. 1907 u. La glande infundibulaire Bd. 63, S. 122. 1907.Google Scholar
  35. Gerstmann: Zur Frage der sympathischen Gehirnbahnen. Jahrb. f. Psych. Bd. 34, S. 387. 1913.Google Scholar
  36. Girard: Influence du eervau scur la Chaleur animale. Arch. de physiol. 1886. Rev. méd. de la Suisse rom. 1887.Google Scholar
  37. Gottlieb: Experimentelle Untersuchungen über die Wirkungsweise temperaturherabsetzender Arzneimittel. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd. 26, S. 419. 1890.CrossRefGoogle Scholar
  38. Greving, R.: a) Zur Anatomie, Physiologie und Pathologie der vegetativen Zentren im Zwischenhirn. Zcitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 3: Ergebn. d. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 24, S. 348 bis 413. 1922.Google Scholar
  39. b).
    Die Pathogenese des Fiebers mit besonderer Berücksichtigung der neurologischen und physiologischen Grundlagen der Wärmeregulation. Dtsch. med. Wochenschr. 1922. Nr.50/51.Google Scholar
  40. c).
    Beiträge zur Anatomie des Zwischenhirns und seiner Funktion. I. Der anatomische Aufbau der Zwischenhirn basis und des anschließenden Mittelhirngebietes des Menschen. Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd.75, S.597-620. 1925. — II. Der anatomische Verlauf eines Faserbündels des Nervus opticus beim Menschen (Tr. supraoptico-thalamicus) zugleich ein Beitrag zur Anatomie des unteren Thalamusstieles. v. Graefes Arch. f. Ophth. Bd.115, H.4, S.523-534. 1925. — III. Zur Kenntnis des anatomischen Verlaufes der Faserverbindungen des Zwischenhirns mit dem Vorderhirn. Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 77, H. 1/2. S. 249-265. 1925. — IV. Über den Regulationsmechanismus der vegetativen Zentren in der Zwischenhirnbasis etc. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 99, H. 1/2, S. 232-252. 1925.Google Scholar
  41. d).
    Die Erkrankungen des vegetativen Nervensystems. Lehrb. d. Nervenkrankh., herausg. von H. Curschmann und FR. Kramer. Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  42. e).
    Beitrag zur Innervation der Hypophyse. Vortr. i. d. phys.-med. Soc. Erlangen am 30. VII. 1925. Klin. Wochenschr. 1925. Nr. 4, S. 2181.Google Scholar
  43. f).
    Beiträge zur Anatomie der Hypophyse und ihrer Funktion. I. Eine Faserverbindung zwischen Hypophyse und Zwischenhirnbasis (Tr. supraoptico-hypophyseus). Dtsch. Zeitsehr. f. Nervenheilk. Bd. 89, S. 179-195. 1926. II. Das nervöse Regulationssystem des Hypophysenhinterlappens (dt’r Nuclcus supraopticus und seine Fasersysteme). Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 104, H. 3, S.466-479. 1926.Google Scholar
  44. Henle: Handbuch der systematischen Anatomie des Menschen. Nervenlehre 1871.Google Scholar
  45. Hirsch, E.: Zur Frage der Schlafzentren im Zwischenhirn des Menschen. Med. Klinik Bd. 38, S. 1322. 1924.Google Scholar
  46. Houssay: Sur la polyurie soidisant hypophysaire. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol. Bd. 81, S. 381. 1918.Google Scholar
  47. Houssay, Carulla et Romana: Polyurie par piqûre cérébrale chez le chien normal et chez le chien privé d’hypophyse. Ebenda Bd.83. 1920.Google Scholar
  48. Isenschmid, R.: a) Über die Wirkung der die Körpertemperatur beeinflussenden Gifte auf Tiere ohnc Wärmeregulation. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd.75. 1913. II. Mitt. ebenda Bd. 85. 1920.Google Scholar
  49. b).
    Über den Einfluß des Nervensystcms auf die Wäremregulation und den Stoffwechsel. Med. Klinik 1914. Nr. 7.Google Scholar
  50. c).
    Über das Wesen und die Bedeutung des Fiebers. Schweiz. med. Wochenschr. 1925. Nr. 55, S. 1 bis 27.Google Scholar
  51. Isenschmid, R. und Krehl: Über den Einfluß des Gehirns auf die Wärmeregulation. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd.70, S. 109. 1912.CrossRefGoogle Scholar
  52. Ito: Über den Ort der Wärmebildung nach Gehirnstich. Zeitschr. f. Biol. Bd.38. 1899.Google Scholar
  53. Jungmann und Meyer, E.: Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1913. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. Bd. 73. 1913.Google Scholar
  54. Kahler: Zeitschr. f. Heilkunde. Prag 1886.Google Scholar
  55. Kahn, R. H.: Arch. f. Physiol. 1904, Suppl. S. 81.Google Scholar
  56. Karplus und Kreidl: a) Über Störungen der Schweißsekretion bei Verwundungen des Nervensystems.Google Scholar
  57. b).
    Gehirn und Sympathicus. I. bis IV. Mitt. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 129, S. 138. 1909; Bd. 135, S. 401. 1910; Bd. 143, S. 109. 1912; Bd. 171, S. 192. 1918.Google Scholar
  58. Kary, C.: Pathologisch-anatomische und experimentelfe Untersuchungen zur Frage des Diabetes insipidu8 und der Beziehungen zwischen Tuber cinereum und Hypophyse. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 252. 1924.Google Scholar
  59. Klug: Arch. f. Anat. u. Physiol. 1880.Google Scholar
  60. Kohn, A.: Über das Pigment in der Neurohypophyse des Menschen. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 75, S. 337. 1910.CrossRefGoogle Scholar
  61. Kölliker, A.: a) Verhandl. d. anat. Ges. in Straßburg 1895.Google Scholar
  62. b).
    Handbuch der Gewebelehre des Menschen. H. 1896.Google Scholar
  63. Krause: Mikroskopische Anatomie. Hannover 1876.Google Scholar
  64. Leschke: a) Einfluß des ZwischenhirnR auf die Wärmeregulation. Zeitschr. f. exp. Pathol. u. Therapie Bd. 14. 1913.Google Scholar
  65. b).
    Die Wirkung des Hypophysenextraktes. Biochem. Zeitschr. Bd.96. 1919.Google Scholar
  66. c).
    Beiträge zur klinisehen Pathologie des Zwischenhirns. I. Diabetes insipidus. Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 87.1919.Google Scholar
  67. d).
    Zur klinischen Pathologie des Zwischenhirns. Verhandl. d. dtsch. Kongr. f. inn. Med. 1920.Google Scholar
  68. Krause und Schneider: Einfluß des Zwischenhirns auf den Stoffwechsel. Zeitschr. f. exp. Pathol. u. TherapieBd. 19. 1918.Google Scholar
  69. Lewy, F. H.: a) Die Lehre vom Tonus und der Bewegung. Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  70. b).
    Infundibuläre Veränderungen beim Diabetes insipidus usw. Protokoll d. Sitzung v. 10. III. 1924 d. Berlin. Gcs. f. Psych. u. Nerv. Zentralbl. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd.37, H. 5/6, S. 398. 1924.Google Scholar
  71. Lichtenstern: Über die zentrale Blaseninnervation. Ein Beitrag zur Physiologie des Zwischenhirns. Wien. klin. Wochenschr. 1912. S. 1248.Google Scholar
  72. Lukset, F.: Über das Schlafzentrum. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 93, S. 83–94. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  73. Malone, E.: Über die Kerne des menschlichen Diencephalon. Anhang z. d. Abh. d. preuß. Akad. d. Wiss. 1910. S. 1-32.Google Scholar
  74. Marburg: Mikroskopisch-topographischer Atlas des menschlichen Zentralnervensystems. 2. Aufl. 1910.Google Scholar
  75. Mauthner, L.: Die Pathologie und Physiologie des Schlafes. Wien. med. Wochenschr. 1890. S.445.Google Scholar
  76. Meynert: a) Strickers Handb. d. Gewebelehre Bd.2. 1872.Google Scholar
  77. b).
    Psychiatrie 1884.Google Scholar
  78. Müller, L. R.: a) Die Lebensnerven. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  79. b).
    Über Triebe und deren Zustandekommen. Wien. klin. Wochenschr. 1926. Nr. 6.Google Scholar
  80. c).
    Über die krankhaften Störungen der Lebenstriebe. MÜnch. med. Wochenschr. 1926. Nr. 35, S. 1429-1432 u. Nr. 36, S. 1486-1489.Google Scholar
  81. Müller, L. R. und Greving, R.: Über den Aufbau und die Leistungen des Zwischenhirns und über seine Erkrankungen. Med. Klinik Bd. 17, S.569. 1925.Google Scholar
  82. Nußbaum (zit. bei Bechterew).Google Scholar
  83. Ott: a) Vasotonie centres in the thalamus. Journ. of nev. a. ment. dis. 1891.Google Scholar
  84. b).
    Functions of the tuber cinereum. Ebenda 1891.Google Scholar
  85. Pette, H.: Die epidemische Encephalitis in ihren Folgezuständen. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 76, S. 1. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  86. Pines, J. L.: Über die Innervation der Hypophysis cerebri. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 100, S. 123–138. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  87. Rachmanow: Die vitale Färbung der vegetativen Zentren des Zentralnervensystems. Korsakoffsches Journ. f. Neurol. u. Psych. Nr. 3 u. 4. 1925.Google Scholar
  88. Retzlus, G.: Die Neuroglia des Gehirns beim Menschen und bei Säugetieren. III. Die Neuroglia der Neurohypophyse der Säugetiere. Biologische Untersuchungen. Neue Folge VI. 1894.Google Scholar
  89. Riese, W.: a) Über faseranatomische Verbindungen im striären System der wasserlebenden Säuger. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd.90, S.591-598. 1924.Google Scholar
  90. b).
    Zur vergleichenden Anatomie der striofugalen Faserung. Anat. Anz. Bd.57, S.487-494. 1924.Google Scholar
  91. c).
    Das Stratum intermedium. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd.71, S.311-312. 1924.Google Scholar
  92. Rothmann: Zusammenfassender Bericht über den Rothmannschen großhirnlosen Hund nach klinischer und anatomischer Untersuchung. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 87, S. 279–313. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  93. Röthig: Zur Phylogenese des Hypothalamus. Fol. neurobiol. Bd. 5, Nr. 9. 1911.Google Scholar
  94. Rubaschkin, W.: Studien über Neuroglia. Arch. f. mikroskop. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 64. 1904.Google Scholar
  95. Schiff, A.: Zwischenhirn-Hypophysensystem und vegetative Störungen. A. d. Vortr. in d. Ges. d. Ärzte in Wien 1925.Google Scholar
  96. Schönborn: Untersuchungen über den nervösen Mechanismus der Wärmeregulation. Zeitschr. f. Biol. Bd. 56. 1911.Google Scholar
  97. Schrottenbach: Beiträge zur Kenntnis der Übertragung vasovegetativer Funktionen im Zwischenhirn. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie Bd. 23. 1914 u. Bd. 33. 1916.Google Scholar
  98. Schwalbe: Lehrbuch der Neurologie. Erlangen 1881.Google Scholar
  99. Spiegel und Zweig: Zur Cytoarchitektonik des Tuber cinereum. Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wiener Univ. Bd. 22. S. 278–295. 1919.Google Scholar
  100. Stendell: Zur vergleichenden Anatomie und Histologie der Hypophysis cerebri. Arch. f. mikroskop. Anat. Bd. 82. 1913.Google Scholar
  101. Stengel: Über den Ursprung der Nervenfasern der Neurohypophyse im Zwischenhirn. Arb. a. d. neurol. Inst. d. Wien er Univ. Bd. 28, S. 25–37. 1926.Google Scholar
  102. Toldt, C.: Lehrbuch der Gewebelehre. Stuttgart 1888.Google Scholar
  103. Trömner, E.: a) Das Problem des Schlafes. Wiesbaden: Bergmann 1912.Google Scholar
  104. b).
    Schlaf und Lethargica. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd.81, S. 165. 1924.Google Scholar
  105. Vogt, C. und O.: a) Zur Kenntnis der pathologischen Veränderungen des Striatums und des Pallidums lind zur Pathophysiologie der dabei auftretenden Krankheitserscheinungen. Sitzungsber. d. Heidelberg. Akad. d. Wiss., Mathem.-naturw. Kl., Abt. B 1919, 14. Abt.Google Scholar
  106. b).
    Zur Lehre der Erkrankungen des striären Systems. Journ. f. Psychol. u. Neurol. Bd. 25. 1920.Google Scholar
  107. Wallenberg, A.: Das basale Riechbündel des Kaninchens. Anat. Anz. Bd.20, S.175. 1902.Google Scholar
  108. Watrin und Baudot: Considérations sur la, neurohypophyse. Rev. méd. de l’est Bd. 50, Nr. 9. 1922.Google Scholar
  109. Wilson: Progressive Lenticulardegeneration. Brain Bl. 34. 1912.Google Scholar
  110. Ziehen: Denkschriften d. med. naturw. Ges. in Jena. Teil 1. 1901 u. Teil 2. 1908.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • R. Greving
    • 1
  1. 1.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations