Advertisement

Die Trichinenkrankheit

  • Volker Becker
  • H. Schmidt
Conference paper
Part of the Veröffentlichungen aus der Forschungsstelle für Theoretische Pathologie book series (HD AKAD, volume 1975 / 1975)

Zusammenfassung

Als die helminthologische Seite des Problems scheinbar abgeschlossen war — buchstäblich: als die Monographie Leuckarts in Druck gegeben war — machte Friedrich Albert Zenker in Dresden eine grundlegende Beobachtung, die das scheinbar abgeschlossene Forschungsgebiet in eine ganz andere Richtung wies: Zenker beobachtete am 27. Januar 1860 den Todesfall einer 20 Jahre alt gewordenen Frau. Als Todesursache wurden Trichinen erkannt und damit die Pathogenität der Trichine offenbar (Abb. 2)

Abb. 2.

Abb. 2. Eintrag des Trichinenfalls in dem Sektions-Hauptbuch von Zenkers Hand

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Volker Becker
    • 1
  • H. Schmidt
    • 2
  1. 1.Direktor des Pathologischen Instituts der UniversitätErlangenDeutschland
  2. 2.Friedenfels/Opf.Deutschland

Personalised recommendations