Advertisement

Stand und Weiterentwicklung der technischen Einrichtungen in den Binnenhäfen

  • Hermann Schwaderer
Conference paper
Part of the Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft book series (HAFENBAU, volume 34)

Zusammenfassung

Die Binnenhäfen sind mit der vom ehemaligen Bundesminister für Forschung und Technologie ins Leben gerufenen Arbeitsgemeinschaft für die Ermittlung der Aufgaben künftiger Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet technologischer Verknüpfung von Transportsystemen der Meinung, daß es sich bei diesem Verbesserungsbemühen um eine vielschichtige, in der Realisierung langwierige und mit hohen Investitionen verbundene Aufgabe handelt, zu der kaum allgemein gültige Regeln erarbeitet werden können, sondern lediglich ein Katalog von Aufgaben als Ausgangsbasis für weitere Aktivitäten. Wenn jedoch von dieser Arbeitsgemeinschaft festgestellt wird, daß im Zeitalter modernster Technik Güter vielfach mit dem Tempo des Pferdefuhrwerkes von der Quelle zum Ziel befördert werden, weil unter anderem die Umschlaganlagen den Zeitgewinn der heutigen schnellen Transportsysteme aufzehren und die Begründung dazu lautet, daß in den Umschlagknoten des Güterverkehrs viel zu viel Zeit für Fördern, Sortieren und Zwischenlagern verloren geht, wird klar, wer hier angesprochen ist. Selbstverständlich ist auch der Hafenwirtschaft bekannt, daß es eine Reihe von Gütern gibt, die am wirtschaftlichsten in ungebrochenem Verkehrsstrom vom Hersteller zum Verbraucher befördert werden. Sicher ist aber auch, daß heute und in Zukunft ein sehr großer Teil des Güterstromes, sei es im binnenländischen- oder Transitverkehr, Übergangsstellen berühren muß, an denen der Wechsel zwischen zwei Verkehrsträgern erfolgt und Zwischenlagerungen von Gütern aller Art möglich sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Empfehlungen für die technische Planung von Binnenhäfen, Dezember 1964; Verband öffentl. Binnenhäfen eV. 4040 Neuss.Google Scholar
  2. 2.
    Finke, Dr. Ing. G.: Neue Gesichtspunkte für den Bau und technischen Betrieb von Binnenhäfen. Zeitschrift für Binnenschiffahrt und Wasserstraßen 1971, Heft 7, S. 221.Google Scholar
  3. 3.
    Heuser, H.: Technischer Wandel in der Binnenschiffahrt. „Hansa“Jahrg. 107/1970 So. Nr. S. 101.Google Scholar
  4. 4.
    Bumm, Dipl.-Ing. H.: Die technische und betriebliche Entwicklung in den deutschen Binnenhäfen. Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft 1965, S. 241.Google Scholar
  5. 5.
    Hügel, Dipl.-Ing. A.: Bau von Binnenhäfen in Bayern in den letzten 50 Jahren; Zeitschrift für Binnenschiffahrt und Wasserstraßen 1971, Heft 9, S. 322.Google Scholar
  6. 6.
    Empfehlungen des Arbeitsausschusses Ufereinfassungen (EAU) 4. Auflage, Verlag von Wilhelm Ernst u. Sohn.Google Scholar
  7. 7.
    Empfehlungen und Berichte Gemeinsamer Ausschuß für technische Fragen der Binnenhäfen, Neudruck 1969; Verband öffentlicher Binnenhäfen eV., 4040 Neuss.Google Scholar
  8. 8.
    Richtlinien für Anforderungen an Anlagen zum Umschlag gefährdender Flüssigkeiten im Bereich von Wasserstraßen, Verkehrsblatt — Amtsblatt des Bundesministers für Verkehr der Bundesrepublik Deutschland, VKBI Amtlicher Teil - W 12 - 6009 H. 70.Google Scholar
  9. 9.
    Adler, Dipl.-Ing. A. W., Finke, Dr. Ing. G., Froböse, Dr. rer. pol. H. J., Richter, Dr. Ing. J., Sonntag, Dipl.-Ing. H. J., Spohr, Dr. jur. J.: Binnenhäfen; ihre Rolle in der Entwicklung einer industrialisierten Region oder eines Ballungsraumes. Allgemeine Konzeption des Ausbaues und der Ausrüstung; Bau- und Betriebsverwaltung.Google Scholar
  10. 10.
    Durst, Dr. Ing. W.: Conflow-Schiffsentlader. Handbuch für Hafenbau und Umschlagtechnik, Band XVIII/1973, S. 153.Google Scholar
  11. 11.
    Schieb, Prof., Dipl.-Ing. A.: Treppen und Leitern an Ufereinfassungen im Rheinhafen Wesseling/Godorf. Zeitschrift für Binnenschiffahrt und Wasserstraßen 1971, Heft 8, S. 283.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag. Berlin/ Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Hermann Schwaderer
    • 1
  1. 1.AschaffenburgGermany

Personalised recommendations