Advertisement

Zentrale Überwachung und Steuerung eines Laborsystems

  • H. Petsch
  • K. P. Killian
  • M. Knedel

Zusammenfassung

Beim Einsatz einer Datenverarbeitungsanlage tm klinisch-chemischen Labor ist eine einfache Kommunikation zwischen Anwender und Rechnersystem entscheidend. Es muß jederzeit ein aktueller, umfassender Einblick in den Stand und Ablauf des Laborbetriebs gewährleistet sein. Darüberhinaus ist es erstrebenswert, Eingriffe in ein laufendes System vornehmen zu können, urn es an die veranderbaren Gegebenheiten im Labor anpassen zu konnen. 1m Einzelnen lassen sich die folgenden Forderungen fur den Dialogplatz zur Uberwachung und Steuerung des Laborsystems angeben:
  • Einblick in die bisher vorliegenden Werte

  • Überblick Uber den Verlauf der Serien

  • Änderung der Verfahrensparameter

  • Anlegen neuer Verfahren

  • Änderung der Kanalbelegung für das Datenerfassungssystem

  • Zentrale Fehlerüberwachung

  • Auslastung der Geräte

  • Präzisions- und Richtigkeitskontrolle

  • Einblick in die Vorwerte

  • Befundausgabe

  • Statistiken

  • Änderungen im Aufbau der Journale

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • H. Petsch
  • K. P. Killian
  • M. Knedel

There are no affiliations available

Personalised recommendations