Advertisement

Einleitung

  • Johannes Petres
  • Max Hundeiker

Zusammenfassung

Die Entwicklung der Fachgebiete in der Medizin hat nicht zu einer Untergliederung nach einheitlichen Gesichtspunkten geführt. Manche Fächer sind durch Arbeit an bestimmten Organsystemen gekennzeichnet, wie Innere Medizin, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Orthopadie, Urologie oder Dermatologie. Einzelne sind durch angewendete Metho- den (Chirurgie, Radiologic), andere durch Patientenalter (Pädiatrie, Geriatrie), Exposition (Arbeitsmedizin), pathogenetische Mechanismen oder Beschränkung auf bestimmte Krankheiten definiert. Überschneidungen der Tätigkeitsbereiche sind unvermeidlich und in vieler Hinsicht wünschenswert. Es gibt dementsprechend bereits Übersichtsdarstellungen der Grenzgebiete von Chirurgie und Dermatologie [99,100,400]. Eine kurze Einführung fehlte jedoch bisher.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Johannes Petres
    • 1
  • Max Hundeiker
    • 2
  1. 1.Universitäts-Hautklinik Freiburg i. Br.Germany
  2. 2.Zentrum für Dermatologie Andrologie und VenelogieUniversität GießenGermany

Personalised recommendations