Advertisement

Psychodrama pp 28-35 | Cite as

Die Entwicklung von Rollenspiel, Stegreiftheater und Psychodrama aus dem Spiel

  • Grete Anna Leutz
Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Rollenspiel, Stegreiftheater und Psychodrama sind Spiel. Diese Tatsache unterscheidet sie am grundlegendsten von allen anderen Methoden der Erwachsenentherapie. Im Psychodrama werden die Klienten wie Kinder vom Spiel ergriffen. Wollen wir uns eine Vorstellung von der Tiefenwirkung der Psychodramatherapie machen, so dürfen wir nicht übersehen, daß Spiel mehr als eine menschliche Verhaltensweise ist. Wir sprechen vom Spiel des Wassers, des Lichts und der Farben, vom Spiel der Muskeln und Glieder, der Mienen, Worte, ja, sogar „vom Spiel der Welt“ und verstehen darunter eine Seinsweise [119]. Die Einführung des Spiels in die Psychotherapie besagt, daß sich unser the-rapeutisches Bemühen nicht allein auf die „im Fall“ zusammengefaßten pathologischen Symptome richtet, sich auch nicht nur an den Intellekt des Patienten wendet oder eine gewisse Intelligenz bei ihm voraussetzt, sondern sie bedeutet, daß wir ihn annehmen können wie er ist, daß wir ihm, seinen Zuständen und Lebensumständen in der charakteristischen lockeren und doch ernsten, d. h. dem Augenblick hingegebenen Weise des Spiels begegnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Grete Anna Leutz
    • 1
  1. 1.Sitz: Stuttgart und ÜberlingenUhlandstraße 8Germany

Personalised recommendations