Advertisement

Pädiatrie pp 39-50 | Cite as

Ernährung des jungen Kindes

  • G.-W. Schmidt
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Für den Säugling ist die Brustnahrung als einzige natürliche Ernährung durch Nichts gleichwertig ersetzbar (s. Tabelle 19). Infolge der großen Fortschritte auf dem Gebiet der künstlichen Ernährung (mit Tiermilchmischungen) und einer modernen industriellen Aufbereitung zuverlässiger, qualitativ hochwertiger Milchkonserven bedeutet Muttermilchmangel keine (ernste) Gefahr mehr für das junge Kind. Nur selten kommt es noch bei manchen angeborenen Fermentmangel-Erkrankungen zu größeren Schwierigkeiten. Dennoch sollte der Stillwille der Wöchnerinnen gestärkt und einem leichtfertigen, frühzeitigen Abstillen energisch widerraten werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • G.-W. Schmidt
    • 1
  1. 1.Zentrum für Kinderheilkunde am KlinikumJustus Liebig-UniversitätGießenGermany

Personalised recommendations