Advertisement

Einbaustudien autologer Spongiosa am Kompaktknochen in Abhängigkeit von der übertragenen Menge und des anliegenden Gewebes

  • D. Wolter
  • P. Hutzschenreuter
  • C. Burri
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 74)

Zusammenfassung

Primäre und sekundäre autologe Spongiosaplastiken als therapeutische Maßnahmen bei Frakturen oder Osteitis finden klinisch immer mehr Anwendung (1). Neuere experimentelle Untersuchungen (3, 4) führten dies auf die osteogenetischen Zellen in der autologen Spongiosa zurück. Wir stellten uns daher die Frage, ob dieser osteogenetische Effekt im Kompaktalager ebenfalls vom Zustand der Spongiosa und vom anliegenden Gewebe (Periost-Muskel) abhängig ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Burri, C.: Die posttraumatische Osteitis. Verlag H. Huber, Bern, Stuttgart, Wien (1974)Google Scholar
  2. 2.
    Rahn, B. A., Perren, S. M.: Xylenolorange, a fluorochrome useful in polychrome sequential labeling of calcifying tissues. Stain Technol. 46, 125 (1971)PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Schramm, W.: Klinische und experimentelle Untersuchungen über Transplantationen autoplastischer Spongiosa. H. Unfallheilkunde l04 (1970)Google Scholar
  4. 4.
    Schweiberer, L.: Experimentelle Untersuchungen von Knochentransplantaten mit unveränderter und denaturierter Knochensubstanz. Ein Beitrag zur kausalen Osteogenese. H. Unfallheilkunde l03 (1970)Google Scholar
  5. 5.
    Urist, M. R., Jurist, J. M, Dubuc, F. L., Strates, B. S.: Quantitation of New Bone Formation in Intramuscular implants of bone matrix in rabbits. Clin. Orthop. 68, 279–293 (1970)PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • D. Wolter
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
  • P. Hutzschenreuter
    • 1
    • 2
    • 3
  • C. Burri
    • 1
    • 2
    • 3
  1. 1.Abteilung Experimentelle ChirurgieDeutschland
  2. 2.Abteilung für UnfallchirurgieDeutschland
  3. 3.Departments für ChirurgieUniversität UlmDeutschland
  4. 4.Chirurgische Universitäts-KlinikUlmDeutschland

Personalised recommendations