Verätzungen von Speiseröhre und Magen

  • A. F. Schärli

Zusammenfassung

Isolierte Verätzungen der Speiseröhre und des Magens sind im Kindesalter fast immer die Folge von versehentlich getrunkenen starken Laugen oder Säuren, die in ungenügend gekennzeichneten, oft farbig ansprechend bemalten Gefäßen oder gar Trinkflaschen in Werkstätten oder im Haushalt herumstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Rehbein, F., Reitmann, B.: Speiseröhren- und Magenverätzungen bei Kindern. Langenbecks Arch. Chir. 311, 100 (1965).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Schärli, A., Kummer, M.: Über Säureverätzungen des Magens im Kindesalter. Z. Kinderchir. Suppl. 11, 493 (1972).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • A. F. Schärli

There are no affiliations available

Personalised recommendations