Advertisement

Spontanfrakturen

  • G. Fuchs
  • H. Koch

Zusammenfassung

Spontanfrakturen sind Ausdruck einer ungenügenden Adaptation der Belastungsfähigkeit eines Knochens. Sie können mit und ohne Trauma („spontan“) auftreten bei gutund bösartigen Knochentumoren, bei geschwulstmäßigen und entzündlichen Affektionen des Skeletes sowie bei Skeletsystem-erkrankungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brandt, G.: Schleichende Frakturen (Umbauzonen, Überlastungsschäden). Ergebn. Chir. Orthop. 33, 1 (1941).Google Scholar
  2. Cade, S., Scarff, R.W., Golding, F.C., Adams, S.B.: Symposium: Primary malignant tumors of bone. Brit. J. Radiol. 20, 10 (1947).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Fuchs, G.: Eine neue “Endoprothese aus Vitallium zum Ersatz großer Resektionsdefekte am proximalen Femurende. Chirurg 37, 174–178 (1966).PubMedGoogle Scholar
  4. Fuchs, G., Kämmerer, H.: Die radikale chirurgische Behandlung der Riesenzellgeschwulst am coxalen Femurende. Chirurg 36, 508–510 (1965).PubMedGoogle Scholar
  5. Hellner, H.: In: Klinische Chirurgie für die Praxis. Band IV. Stuttgart: Thieme 1966. Weitere Literatur s. dort.Google Scholar
  6. Hellner, H., Poppe, H.: Röntgenologische Differentialdiagnose der Knochenerkrankungen. Stuttgart: Thieme 1956.Google Scholar
  7. Jaffe, H.L., Lichtenstein, L.: Non-osteogenic fibroma of bone. Amer. J. Path. 18, 205 (1942).PubMedGoogle Scholar
  8. Lennert, K.A., Kornhuber, B., Gemeinhardt, D.: Maligne Knochentumoren im Kindesalter. Z. Kinderchir. 10, 429 (1971).Google Scholar
  9. Liebegott, G.: Pathologie d. Knochentumoren im Kindesalter. Z. Kinderchir. Supp. 6, 327 (1968/69).Google Scholar
  10. Linder, F., Pieper, M., Ott, G., Becker, W., Willert, H.G.: Zur Therapie der Knochengeschwülste. Chirurg 45, 54–62 (1974)PubMedGoogle Scholar
  11. Maudsley, R.H., Stansfeld, A.G.: Non-osteogenic fibroma of bone. J. Bone Surg. 38, 714 (1956).Google Scholar
  12. Müller, W.: Überanstrengungsschäden des Knochens. Leipzig: Barth 1944.Google Scholar
  13. Oest, O.: Differentialdiagnose der Spontanfraktur. Hefte Unfallheilk. 108, 193 (1971).PubMedGoogle Scholar
  14. v. Ronnen, J.R.: Röntgenol. Diagnostik u. Differentialdiagnostik der wichtigsten primären Knochentumoren im Kindesalter. Z. Kinderchir. Suppl. 6, 351 (1968/69).Google Scholar
  15. Stauffer, U. G., Plüss, H.J.: Maligne Knochentumoren im Kindesalter. Helv. chir. Acta 40, 171 (1973).PubMedGoogle Scholar
  16. Steiner, A.K., Müller, W., Remagen, W., Rüedi, Th.: Extremitätenerhaltende Resektion bei Tumoren der langen Röhrenknochen. Helv. chir. Acta 40, 177–183 (1973).PubMedGoogle Scholar
  17. Willenegger, H.: Präliminare Überbrückungsosteo-synthese bei der Resektion von Knochentumoren. Helv. chir. Acta 40, 185–192 (1973).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • G. Fuchs
  • H. Koch

There are no affiliations available

Personalised recommendations