Advertisement

Freilastberechnung im Kraftwerk mit Einem Prozessrechner

  • Helmut Wölfel
Conference paper
Part of the Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems book series (LNE, volume 94)

Zusammenfassung

Die Freilastberechnung für den Dampferzeuger dient der Ermittlung der für den Kessel in Abhängigkeit von Materialbeanspruchung und Regelverhalten erlaubten optimalen Laständerungsgeschwindigkeit. Diese wird in der Blockleitebene als wichtige Einflußgröße för die Blockführung benötigt.

Das für die Realisierung der Freilastberechnung in einer Prozeßrechenanlage entwickelte Programmsystem besteht aus Programmbausteinen. Diese können nach technologisch leicht interpretierbaren Laufplänen durch Eingabe von Parametern zum ablauffähigen Programm zusammengeschaltet werden. Auf Sicherheitsvorkehrungen im System wurde besonders geachtet.

Die Information des Betriebspersonals über das Kesselverhalten erfolgt durch farbige Diagrammdarstellungen auf Sichtgeräten sowie durch Klartextmeldungen auf Blattschreibern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Stoll, A., Hähle, E., Fischer A.: Materialgerechter Betrieb großer Dampferzeuger mit Hilfe eines Freilastrechners Siemens-Z. 42, 112–116 (1968)Google Scholar
  2. Schmid, B.: Automatischer Betrieb von Wärmekraftwerken Siemens-Z. 43, 63–72 (1969)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Helmut Wölfel
    • 1
  1. 1.Siemens AGBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations