Advertisement

Literatur

  • W. Sauerbrey
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 144)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allinger, U., Busch, H., Gross, M., Rütter, Th.: Computerunterstützte Prüfungen im Quadriga-Funkkolleg. IBM Fachbibliothek Form 81585. 5. 70 (1970).Google Scholar
  2. Augsburger, W.: Computer im Bildungswesen heute und morgen. Eigenverlag der Stiftung Rehabilitation-Heidelberg (1972).Google Scholar
  3. Bartmann, Th.: Leistungsmotivation im Programmierten Unterricht. Programmiertes Lernen 3, 119(1966).Google Scholar
  4. Bauer, F. L., Goos, G.: Informatik. Berlin-Heidelberg-New York: Springer-Verlag, 1971.Google Scholar
  5. Beard, R. M.: Research into Teaching Methods in Higher Education. London: Society for Research into Higher Education Ltd., 1967.Google Scholar
  6. Becksmann, U., Hassenstein, B., Kuhn, W.: Arbeit in kleinen Gruppen im Rahmen der einführenden Biologievorlesung an der Universität Freiburg. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 119–132 Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  7. Berendt, B.: 18 Jahre Tutorenarbeit an der FU Berlin. Blickpunkt Hochschuldidaktik 3. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  8. Berendt, B.: Richtlinien, Ordnungen und Fragebögen zum Tutorenprogramm der FU Berlin. Hochschuldidaktik Materialien 16. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  9. Berendt, B.: Bericht über die erste Jahrestagung des Arbeitskreises für Hochschuldidaktik in Hannover am 21. Juni 1968 (Hochschuldidaktische Materialien 1, 1968).Google Scholar
  10. Berlyne, D. E.: Curiosity and Exploration. Science, 153, 25–33 (1966).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Bernheim, E.: Der Universitätsunterricht und die Erfordernisse der Gegenwart. Berlin: Calvary & Co., 1898.Google Scholar
  12. Blankertz, J.: Theorien und Modelle der Didaktik. München: Juventa Verlag, 1969.Google Scholar
  13. Blatt, E.: Kleines Computer-Seminar. Einführung in die DV und Programmierkurs für Mediziner. perimed Verlag Dr. Straube. Basel-München-New York: Vertrieb S. Karger, 1972.Google Scholar
  14. Bloom, B. S.: Taxonomy of Educational Objectives. Cognitive Domani, Handbook I, New York (1956).Google Scholar
  15. Böhm, K., Halme, W., Köhler, C., Wagner, G.: Datenschutz durch rechnerinterne Verordnung. Zschr. f. DV 10, 377–379 (1972).Google Scholar
  16. Bornemann, E.: Das Wesen der kleinen Gruppe. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 18–22. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  17. Bornemann, E.: Reform der Universitäten durch Arbeit mit kleinen Studentengruppen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 1–18. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  18. Bornemann, E.: Versuch einer systematischen Aufzählung möglicher Prüfungsformen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 1, 22–23 (1969).Google Scholar
  19. Bornemann, E.: Wege zur Verbesserung des Hochschulunterrichts durch Tutorenausbildung. Hochschuldidaktische Projekte 5–22 (1972).Google Scholar
  20. Bruner, J. S.: Towards a Theory of Instruction. Cambridge, Mass.: 1966.Google Scholar
  21. Buck, P., Büttner, G., Hengstenberg, R., Peters O., Schecher O.: Erste Erfahrungen bei der Planung und Entwicklung von Fernstudieneinheiten. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 43–49 (1971).Google Scholar
  22. Bundesminister für Bildung und Wissenschaft: Zweites Datenverarbeitungsprogramm der Bundesregierung. Bonn: Bonner Universitäts-Buchdruckerei, 1971.Google Scholar
  23. Burt, C., Cooper, W. F., Martin, J. C.: A Psychological Study of Typography. Brit. J. Stat. Psychol. 8, 29–58 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  24. Chauncey, H., Dobbin, J. E.: Der Test im modernen Bildungswesen. Stuttgart: Klett-Verlag, 1968.Google Scholar
  25. Cloetta, B. et al.: Lehrerausbildung. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Mitteilungen 3, 59 (1972).Google Scholar
  26. Computer für Bildung und Ausbildung. IBM Form 71, 535–2.Google Scholar
  27. Corell, W.: Lernpsychologie. Donauwörth: Auer Verlag, 1965.Google Scholar
  28. Cube, von F.: Kybernetische Grundlagen des Lernens und Lehrens. Stuttgart: Klett-Verlag, 1965.Google Scholar
  29. Däumling, A. M.: Psychologische Probleme des Hochschulexamens. Jahrbuch für Psychologie, Psychotherapie und medizinische Anthropologie, 1–2, 104–115 (1968).Google Scholar
  30. Davis, R. H.: Zur Design-Problematik von Lernsystemen. Übersetzt in: programmiertes Lernen 5, 164–171 (1968).Google Scholar
  31. Dember, W. N., Earl, R. W.: Analysis of Exploratory Manipulating and Curiosity Behaviors. Psychological Review 64, 91–96 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  32. Döring, K. W.: Unterricht mit Lehr- und Lernmitteln. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1971.Google Scholar
  33. Döring, K. W.: Zur Didaktik der Lehr- und Lernmittel. aula 3 (1970).Google Scholar
  34. Döring, K. W.: Lehr- und Lernmittelforschung. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1971.Google Scholar
  35. Dohmen, G.: Fernstudium im Medienverbund. Entlastung und Reformanstoß für die Hochschulen. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1970.Google Scholar
  36. Dohmen, G.: Reform des Hochschulunterrichts durch Fernstudien? Lehren und Lernen im Medienverbund. 3, 34–43 (1971).Google Scholar
  37. Dohmen, G.: Was heißt „Fernstudium im Medienverbund“? Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 11–22 (1971).Google Scholar
  38. Dohmen, G.: Die Rolle der Rundfunkanstalten im Rahmen eines Erststudiums im Medienverbund. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 42–49 (1971).Google Scholar
  39. Dohmen, G.: Rundfunk und Fernsehen im Rahmen des Fernstudiums. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 73–80 (1971).Google Scholar
  40. Dohmen, G.: Reformanstöße für die Hochschule durch Fernstudien? Konstanzer Blätter für Hochschulfragen 30, 5–13 (1971).Google Scholar
  41. Drescher, H. E.: Der Lehrer als Moderator bei einer Integration von Fernsehaufzeichnungen, Programmierter Instruktion und herkömmlichem Unterricht — dargestellt an einem Unterrichtsversuch. Programmiertes Lernen 6, 65–76 (1969).Google Scholar
  42. Düker, H., Tausch, R.: Über die Wirkung der Veranschaulichung von Unterrichtsstoffen und das Behalten. Zschr. f. exp. und angew. Psychologie 4, 384–400 (1957).Google Scholar
  43. Ebel, R. L.: Measuring Educational Achievement. Englewood Chiffs, N. J.: Prentice-Hall (1965).Google Scholar
  44. Eckel, K., Freibichler, F.: Computerunterstützter Unterricht (CAI), Freiantwortkontrolle und CAI-Sprachen-Vergleich. Programmiertes Lernen, Unterrichtstechnologie und Unterrichtsforschung 4, 236–246 (1970).Google Scholar
  45. Eckstein, B.: Auswirkungen der Gruppenarbeit auf Student, Hochschullehrer und Hochschule. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 141–153. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  46. Eckstein, B.: Lerntechnische und gruppendynamische Auswirkungen der Gruppenarbeit. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 29–39. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  47. Eckstein, B.: Zur Problematik der Examensbenotungen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 46–53. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  48. Eckstein, B.: Skowronek, H.: Studienbegleitende Prüfungen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 68–77. Hamburg: Lüdke-Druck, 1971.Google Scholar
  49. Eigler, G.: Prüfung von Lehrprogrammen. Zschr. f. erziehungswiss. Forsch. 2, 118 bis 134 (1968).Google Scholar
  50. Entwurf zum Hochschulrahmengesetz (HRG). Entwurf und Begründung der Bundesregierung vom 4. 12. 1970.Google Scholar
  51. Feest, J., Kapuste, H.: Interviews in Ixburg. München-Berlin-Wien: Urban und Schwarzenberg, 1970.Google Scholar
  52. Fischbach, F., Haake, W.: Einsatz von Computern in Fachhochschulen. Zschr f. DV 10, 528–531 (1972).Google Scholar
  53. Fitsch, M. L., Drucker, A. J., Norton, J. A.: Frequent Testing as a Motivating Factor in Large Lecture Classes. J. Educ. Psychology 42, 1–20 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  54. Flammann, K., Schwittmann, D.: Effektives Lernen beim Studium im Medienverbund. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 118–159 (1971).Google Scholar
  55. Flechsig, K. H.: Die Entwicklung von Plänen für Kurse und Lehrprogramme. Blickpunkt Hochschuldidaktik 8, 48–50. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  56. Flechsig, K. H.: Ritter, U. P.: Konstanzer Werkstattseminar. Blickpunkt Hochschuldidaktik 8, Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  57. Forschendes Lernen — Wissenschaftliches Prüfen. BAK-Schriften Heft 5.Google Scholar
  58. Frank, H.: Kybernetische Grundlagen der Pädagogik. Baden-Baden: Agis Verlag, 1969.Google Scholar
  59. Frank, H.: Kybernetische Maschinen. Frankfurt: S. Fischer Verlag, 1964.Google Scholar
  60. Freibichler, H.: Tendenzen in der Entwicklung und im Einsatz von Systemen für den Computerunterstützten Unterricht (CUU). Folge I. Zschr. f. DV. 10, 185–190 (1972).Google Scholar
  61. Freibichler, H.: Tendenzen in der Entwicklung und im Einsatz von Systemen für den Computerunterstützten Unterricht (CUU). Folge II. Zschr. f. DV. 10, 314–320 (1972).Google Scholar
  62. Fritsch, H. et al.: Fernstudium im Medienverbund, Projektbeschreibungen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 14, Hamburg: Lüdke-Druck, 1971.Google Scholar
  63. Fritsch, H. et al.: et al.: Blickpunkt Hochschuldidaktik, 14, Fernstudium im Medienverbund — Projektbeschreibungen. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  64. Fuchs, W. R.: Knaurs Buch der Denkmaschinen. München-Zürich: Droemer-Knaur-Verlag, 1968.Google Scholar
  65. Fuchs, W. R.: Knaurs Buch der modernen Mathematik. München-Zürich: Droemer-Knaur-Verlag, 1966.Google Scholar
  66. Fuchs, W. R.: Knaurs Buch vom neuen Lernen. München-Zürich: Droemer-Knaur-Verlag, 1969.Google Scholar
  67. Fuchshuber, R.: Wir machen ein Programm. Rowohlt Taschenbuch, Verlag Reinbek (1969).Google Scholar
  68. Gagel, J.: Untersuchungen zur Lesbarkeit und Erkennbarkeit von Druckschriften. Bericht für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Hamburg (1965).Google Scholar
  69. Gagné, R. M.: Die Bedingungen des menschlichen Lernens. Hannover: Schroedel-Verlag, 1969.Google Scholar
  70. Gall, M. W.: Computer verändern die Medizin. Frankfurt: Fischer Taschenbuch-Verlag, 1971.Google Scholar
  71. Galla, K.: Die Erziehung der Studenten zur selbständigen schöpferischen Arbeit mittels der Hauptformen des Hochschulunterrichts, insbesondere mittels der Übungen. Hochschulpäd. Schriftenreihe, VI, 83–95, Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, 1963.Google Scholar
  72. Glaser, R.: Die Konstruktion von Unterricht. Blickpunkt Hochschuldidaktik 8, 52 bis 54. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  73. Glück, G.: Methoden der Beobachtung. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik, 57–66. München: C. H. Beck Verlag, 1971.Google Scholar
  74. Glück, G.: Theorien und Instrumente zur Lernzielbeschreibung. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik, 38–49. München: C. H. Beck Verlag, 1971.Google Scholar
  75. Grell, J.: Die sogenannte Erfahrung, betrifft: Erziehung III, 8, 17–19 (1970).Google Scholar
  76. Grüning, H. et al.: Medium Studienbrief. Deutsches Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen. Weinheim-Basel: Beltz Verlag, 1972.Google Scholar
  77. Guhde, E.: Angelsächsische Literatur zur Didaktik und Methodik der Hochschulbildung. Hochschuldidaktische Materialien 10, 27–69. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  78. Guhde, E.: Hochschuldidaktische Materialien 17, Bibliographie zur Hochschuldidaktik. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  79. Gutschow, H.: Über die Schwierigkeiten beim Verlegen von Programmen. Die Deutsche Schule, 58, 345–354 (1966).Google Scholar
  80. Haefner, K.: Status und Zukunft des Computer-unterstützten Hochschulunterrichts in Naturwissenschaften und Medizin. Didaktische Studien 76–110, Stuttgart: E. Klett Verlag, 1972.Google Scholar
  81. Haefner, K.: Zielsystem für die Förderung im Bereich „Datenverarbeitung im Bildungswesen”. Bundesministerium für Bildung und Wissenschaften. Forschungsbericht DV 72 bis 10 (1972).Google Scholar
  82. Harless, W. G.: Case: A Computer-Aided Simulation of the Clinical Encounter. J. Med. Education 46, 443–448 (1971).Google Scholar
  83. Hartmann, F.: Die gegenwärtigen Entwicklungslinien der Ideen, Systeme und Formen ärztlicher Ausbildung. Didactica 2, 1–32 (1968).Google Scholar
  84. Hartmann, F.: Die Klein-Studiengruppe in der Medizin als Vorwegnahme der zukünftigen ärztlichen Situation. Blickpunkt Hochschuldidaktik 4, 133–137. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  85. Hartmann, F. R.: Single and Multiple Channel Communication. Aud. Vis. Commun. Rev. 9, 235–262 (1961).Google Scholar
  86. Heimann, P.: Zur Dynamik der Bild-Wort-Beziehung in den optisch-akustischen Massenmedien. Bild und Begriff, München (1963).Google Scholar
  87. Heipcke, K.: Die methodologische Bedeutung des programmierten Lernens für die experimentelle Unterrichtsforschung. Die Deutsche Schule, 59, 687–697 (1967).Google Scholar
  88. Henk-Riethmüller, U.: Unterricht als Forschungsobjekt. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik, 22–31. München: Verlag C. H. Beck, 1971.Google Scholar
  89. Herz, O., Huber, L., Walther, M.: Organisationsmodelle der Hochschuldidaktik. Blickpunkt Hochschuldidaktik 9, Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  90. Hochschuldidaktik. Bericht über den 7. Pädagogischen Hochschultag vom 13. bis 16. Oktober 1968 in Bremen. Zschr. f. Pädagogik, 8. Beiheft.Google Scholar
  91. Hofer, M.: Die Verbesserung von Lehrbüchern als hochschuldidaktische Notwendigkeit. Hochschuldidaktische Projekte 38–53. Stuttgart: Klett Verlag, 1972.Google Scholar
  92. Holmes, B., Lauwerys, J. A.: Education and Examinations. Examinations London (1969).Google Scholar
  93. Huber, L.: Blickpunkt Hochschuldidaktik 5: Kann man Hochschuldidaktik „institutionalisieren“? Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  94. Huber, L.: Reglementierung und individuelle Freiheit des Studiums. Blickpunkt Hochschuldidaktik 1, 86–92. Hamburg: Lüdke Druck, 1969.Google Scholar
  95. Jadoha, M., Deutsch, M., Cool, S. W.: Beobachtungsverfahren. Beobachtung und Experiment in der Sozialforschung. Praktische Sozialforschung II, Köln (1956).Google Scholar
  96. James, W.: Psychology. New York: World Publishing Co., 1948.Google Scholar
  97. Jaspers, K., Rossmann, K.: Die Idee der Universität. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer-Verlag, 1961.Google Scholar
  98. Kamiah, W., Lorenzen, P.: Logische Propädeutik. Mannheim-Wien-Zürich: B-J-Hochschulbücher-Verlag, 1967.Google Scholar
  99. Kapuste, H.: Die große Reform des Medizinstudiums läßt auf sich warten. Wirtschaft und Wissen 5 (1969).Google Scholar
  100. Keil, W., Piontkowski, U., Sader, M.: Strukturen und Prozesse im Hochschulunterricht. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Mitteilungen 3, 43–49 (1972).Google Scholar
  101. Knorre, W. A.: Analogcomputer in Biologie und Medizin. Jena: VEB Gustav Fischer Verlag, 1971.Google Scholar
  102. König, R.: Das Interview. Köln: 1966.Google Scholar
  103. Kolb, G.: Interview und Fragebogen. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik 67–78. München: C. H. Beck Verlag, 1971.Google Scholar
  104. Krampen, M.: Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der Hochschuldidaktik der Medizin. Hochschuldidaktische Materialien 21, Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  105. Krause, P.: Recht- und Prüfungswesen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 17–27. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  106. Kunz, G.: Stichwort Interview. Bernsdorf, W. (Hrsg.): Wörterbuch der Soziologie, Stuttgart: 1969.Google Scholar
  107. Lautmann, R.: Gesellschaftliche Mechanismen im Examen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 35–41. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  108. Lehnert, U.: Das Lehrsystem EDUCATOR. Neue Unterrichtspraxis 6, 3–13 (1971).Google Scholar
  109. Leupold, R.: Zur Verträglichkeit der Systeme herkömmlicher Unterricht — programmiertes Lernen. Programmiertes Lernen 2, 65–74 (1967).Google Scholar
  110. Leuze, O.: Eduard Zellers kleine Schriften. Berlin: Reimer, 1910.Google Scholar
  111. Liefmann-Keil, E.: Sind Prüfungen geeignete Entscheidungshilfen im Studium? Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 42–45. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  112. Liefmann-Keil, E.: Studentische Arbeitsgemeinschaften. Hochschuldidaktische Materialien 5. Gedruckt mit Mitteln der Stiftung Volkswagenwerk (1969).Google Scholar
  113. Lohberg, R., Lutz, Th.: Was denkt sich ein Elektronengehirn? München: Wilhelm Heyne Verlag, 1968.Google Scholar
  114. Lysaught, J. P.: Inducing Change in the Classroom through the Development of Teacher-Programmers. In: Aspect of Educational Technology, Methuen-London: 1967.Google Scholar
  115. Lysaught, J. P.: Williams, C. M.: Einführung in die Unterrichtsprogrammierung. München: Oldenbourg-Verlag, 1967.Google Scholar
  116. Mager, R. F.: Lernziele und programmierter Unterricht. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1971Google Scholar
  117. Mattl, W.: Probleme der Curriculumforschung. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik. 31–38. München: Verlag C. H. Beck, 1971.Google Scholar
  118. McCollough, C., Atta, L. van: Statistik programmiert. Aus dem Amerikanischen von Dr. M. Hofer. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1971.Google Scholar
  119. McKeachie, W. J., Hiber, W.: The Problem Oriented Approach to Teaching Psychology. J. Educ. Psychology 45, 224–232, 1954.CrossRefGoogle Scholar
  120. Müller, D.: Programmierung elektronischer Rechenanlagen. Mannheim-Wien-Zürich: B-J-Hochschultaschenbücher-Verlag, 1969.Google Scholar
  121. Nicklis, W. S.: Kybernetik und Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag, 1967.Google Scholar
  122. Peters, O.: Die didaktischen Funktionen des gedruckten Materials beim Fernstudium im Medienverbund. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 55–67 (1971). Pöggeler, F.: Methoden der Erwachsenenbildung. Herder-Verlag, 1964.Google Scholar
  123. Poensgen, O. H.: Vorschläge zur Neuordnung von Studium und Fachbereich in den Wirtschaftswissenschaften. Zschr. für die gesamte Staatswissenschaft, 3, 446 bis 472. (1969).Google Scholar
  124. Pollex, W.: Strukturierte Lichtbildreihen als Gesprächsbasen im Geographieunterricht. Die Deutsche Schule, 61, 223–232 (1969).Google Scholar
  125. Portele, G.: Intrinsische Motivation in der Hochschule. Blickpunkt Hochschuldidaktik 12, Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  126. Prior, H.: Formen des Hochschulunterrichts. Blickpunkt Hochschuldidaktik 2. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  127. Programmiertes Lernen. Berlin: Lehrtechnik GmbH & Co., 1972.Google Scholar
  128. Ray, W. S.: The Experimental Psychology of Thinking. London: Macmillan, 1967.Google Scholar
  129. Rebel, K.: Modelle der Kooperation von wissenschaftlichen Hochschulen und Rundfunkanstalten. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 30–42 (1971).Google Scholar
  130. Rebel, K.: Der Beitrag des Fernstudiums zur Reform der Lehre in Schule und Hochschule. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 23–34 (1971).Google Scholar
  131. Rebel, K.: Wissenschaftliche Ausbildung auf visuell-auditivem Wege. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 80–106 (1971).Google Scholar
  132. Reese, J.: Leistungsbewertung und Leistungsanerkennung im Prüfungssystem der Hochschule. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 10–16. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  133. Reiners, L.: Stilkunst. München: C. H. Beck Verlag, 1964.Google Scholar
  134. Rimbach, E.: Begründung für die Einrichtung hochschuldidaktischer Zentren in den Medizinischen Fakultäten. Hamburg: Himmelheber Druck, 1969.Google Scholar
  135. Robinsohn, S. B.: Bildungsreform als Revision des Curriculum. Neuwied: 1967.Google Scholar
  136. Roth, H.: Schule als optimale Organisation von Lernprozessen. Lehr- und Lernmittelforschung 3–24. Weinheim-Berlin-Basel: Beltz Verlag, 1971.Google Scholar
  137. Rütter, Th.: Forschungsinstrumente. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik 51–56. München: C. H. Beck Verlag, 1971.Google Scholar
  138. Rütter, Th.: Aufgabenformen für den lernzielorientierten Test. Forschungstechniken für die Hochschuldidaktik 93–109. München: C. H. Beck Verlag, 1971.Google Scholar
  139. Rütter, Th.: Computerunterstützte Prüfungen. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 78–95. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  140. Sader, M.: Prüfungen als Studiensteuerung. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 1–9. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  141. Sauer, S.: Entscheidungstabellen in Theorie und Praxis. Zschr. f. DV 10, 99–105 (1972).Google Scholar
  142. Sauerbrey, W.: Probleme der dermatologischen Nomenklatur (I). Hautarzt 23, 318 bis 321 (1972).Google Scholar
  143. Sauerbrey, W.: Probleme der dermatologischen Nomenklatur (II). Im Druck.Google Scholar
  144. Schmalohr, E.: Die Wirksamkeit akademischer Lehrveranstaltungen — Bericht über amerikanische Untersuchungen. Hochschuldidaktische Materialien 10, 1–25. Hamburg: Lüdke Druck, 1970.Google Scholar
  145. Schorb, A. O.: Der Film im Unterricht. Pädag. Rundschau 19, 156–164 (1965).Google Scholar
  146. Schorb, A. O.: Die Unterrichtsmitschau in der Hochschulpädagogik und der Lehrerweiterbildung. Didactica 1, 101–118 (1967).Google Scholar
  147. Schürmann, E.: Prüfungsmethoden im Hochschulbereich. Blickpunkt Hochschuldidaktik 13, 102–106. Hamburg: Lüdke Druck, 1971.Google Scholar
  148. Schütz, M., Skowronek, H., Thieme, W.: Prüfungen als hochschuldidaktisches Problem. Blickpunkt Hochschuldidaktik 1 (1969).Google Scholar
  149. Schwittmann, D.: Zur Evaluierung von Fernstudieneinheiten. Lehren und Lernen im Medienverbund 3, 193–217 (1971).Google Scholar
  150. Seiffert, H.: Hochschuldidaktik und Hochschulpolitik. Luchterhand Verlag, 1969.Google Scholar
  151. Sewering, H. J.: Reform des Medizinstudiums. Deutsches Ärzteblatt 27, 959 (1959).Google Scholar
  152. Siemens AG: ICU/Planit — Language Reference Manual. Best. Nr. Siemens D 14/ 40177–101.Google Scholar
  153. Siemens AG: ICU/Planit — Author’s Guide. Best. Nr. Siemens D 14/40089–101.Google Scholar
  154. Skinner, B. F.: Die Wissenschaft vom Lernen und die Kunst des Lehrens. In: W. Correll (Hrsg.): Programmiertes Lernen und Lehrmaschinen. Braunschweig: Westermann Verlag, 1965.Google Scholar
  155. Slowronek, H.: Psychologische Grundlagen einer Didaktik der Denkerziehung. Hannover: Schroedel Verlag, 1968.Google Scholar
  156. Spindler, D.: Hochschuldidaktik. 25 Dokumente zur Hochschul- und Studienreform. Bonn: Verlag Studentenschaft, 1968.Google Scholar
  157. Tait, K.: Towards Adaptive Teaching Systems. Vortrag vor der Projektgruppe CUU der Universität Freiburg (1972).Google Scholar
  158. Thorndike, R., Hagen, E.: Measurement and Evaluation in Psychology and Education. New York: 1955.Google Scholar
  159. Überla, K.: Elektronische Datenverarbeitung in der Medizin — Stand und Entwicklung. Denkschrift der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1971).Google Scholar
  160. Uexküll, Th.: Probleme des Medizinunterrichts. München-Berlin-Wien: Urban & Schwarzenberg, 1968.Google Scholar
  161. Wagenschein, M.: Verstehen lehren. Weinheim-Berlin-Basel: J. Beltz Verlag, 1970.Google Scholar
  162. Weißgerber, H.: Objektive Leistungsmessung und Selbstkontrolle im Grundstudium der Physik. Staatsexamensarbeit im Fachbereich Physik der Universität Regensburg (1971).Google Scholar
  163. Weizsäcker, E. von et al.: Baukasten gegen Systemzwänge. Der Weizsäcker-Hochschulplan. München: Piper Verlag, 1970.Google Scholar
  164. Weltner, K., Warnkross, K.: Über den Einfluß von Schülerexperimenten, Demonstrationsunterricht und informierendem Physikunterricht auf Lernerfolg und Einstellung der Schüler. Die Deutsche Schule 61, 553–563 (1969).Google Scholar
  165. Wenke, H.: Die Vorlesung in Vergangenheit und Gegenwart des akademischen Unterrichts. Didactica 2, 197–205 (1967).Google Scholar
  166. Wenke, H.: Akademisches Prüfungswesen in Deutschland. Jahrbuch für Amerikastudien 12, Heidelberg: 1967.Google Scholar
  167. Wieczerkowski, W. et al.: Die Auswirkung verbesserter Textgestaltung auf Lesbarkeitswerte, Verständlichkeit und Behalten. Z. Entw. Päd. Psych. 2, 257–268 (1970).Google Scholar
  168. Witte, A.: Vom Programmierten Unterricht zur Lernorganisation. Neue Unterrichtspraxis 1 (1970).Google Scholar
  169. Wucherpfennig, H., Rüster, E.: Der Einfluß fertiger und im Unterricht entwickelter graphischer Darstellungen auf den Lernerfolg. Die Deutsche Berufs- und Fachschule 78, 35–45 (1970).Google Scholar
  170. Zielinski, J.: Ausbildungsforschung — Berichte und Kriterien. Loccumer Protokolle 15, 34–42 (1966).Google Scholar
  171. Zifreund, W.: Konzept für ein Training des Lehrverhaltens mit Fernsehaufzeichnungen in Kleingruppenseminaren. Beih. 1 programmiertes lernen und programmierter Unterricht, Berlin (1966).Google Scholar
  172. Zifreund, W.: Audio-visuelle Mittel und Unterrichtsprogrammierung. Film, Bild, Ton 5, 5 (1968).Google Scholar
  173. Zifreund, W.: Über den Zusammenhang von Programmierter Instruktion, Unterrichtstechnologie und Unterrichtsforschung. Programmiertes lernen 6, 2–24 (1969).Google Scholar
  174. Zifreund, W.: Zur Problematik schulischer Innovationen im Zusammenhang mit objektivierten Lehr- und Lernverfahren. Programmiertes lernen 5, 122–129 (1968).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • W. Sauerbrey
    • 1
  1. 1.UniversitätshautklinikFrankfurt/Main 70Deutschland

Personalised recommendations