Advertisement

Zusammenfassung

1. Wesen der Methode. Die axiomatische Methode ist seit den bahnbrechenden Untersuchungen HILBERTs in seinen „Grundlagen der Geometrie“ derart Gemeingut aller Mathematiker geworden und hat so viele Gebiete der reinen und angewandten Mathematik auch inhaltlich beeinflußt, daß sie katim mehr zu den Grundlagen gerechnet warden kann. Weil außerdem ihre wichtigsten Anwendungen, Nämlich die Grundlegung der Geometrie und der Mengenlehre, in dieser Sammlung eine gesonderte Darstellung erhalten werden, beschränken wir uns hier auf einige Bemerkungen, die geeignet sind, das Wesen der Methode und ihre Beziehungen zu den anderen Richtungen der Grundlagenforschung zu erhellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1934

Authors and Affiliations

  • A. Heyting

There are no affiliations available

Personalised recommendations