Advertisement

Zusammenfassung

Die Entwicklung der modernen Allgemeinanaesthesie hat bekanntlich ihren Ausgang von der Zahnheilkunde genommen. Wir dürfen auf die allgemein bekannte erste Äthernarkose von Morton hinweisen. Dabei ist uns völlig bewußt, daß zur gleichen Zeit und auch bereits etwas früher Allgemeinanaesthesien mit Stickoxydul und Chloroform zur Durchführung gelangten. Seishu Hanaoka hat bereits am 13. 10. 1805 in Japan seine „Tsusensan-Allgemeinanaesthesie“ erfolgreich durchgeführt. Unter den chirurgischen Indikationen standen schon damals in Japan die Behandlungen von Gaumen- und Rachenspalten (!) und Zungenkrebs als eindeutig zahnärztlich-chirurgische Eingriffe vor solchen anderer chirurgischer Disziplinen an vorderster Stelle. Die innige Verknüpfung von zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen und Allgemeinanaesthesie hat bis zur Gegenwart nichts von ihrer ursprünglichen Bedeutung eingebüßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • G. Rothbauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations