Magen

  • Franz Schmid

Zusammenfassung

Der Magen (Ventriculus, Gaster) ist eine zwischen Oesophagus und Duodenum gelegene Erweiterung des Verdauungskanals. Der Magen ist in folgende Abschnitte unterteilt:

Kardia (Magenmund, Mageneingang); Fornix oder Fundus; Corpus ventriculi; Pars pylorica oder Antrum. Der tiefste Punkt wird oft als Sinus ventriculi bezeichnet. Die Vorderwand, Paries ventrocranialis, und die Hinterwand, Paries dorsocaudalis, gehen seitlich in gebogene Konturen über. Die große Kurvatur (Curvatura major) ist in gefülItem Zustand dreimal so lang wie die an der Innenseite gelegene kleine Kurvatur (Curvatura minor). Die winkelige Abknickung zwischen Corpus und Antrum wird Incisura angularis genannt (Abb. 408).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Franz Schmid

There are no affiliations available

Personalised recommendations