Die „entzündlichen“ Polyneuritiden

  • Bernhard Neundörfer
Part of the Schriftenreihe Neurologie / Neurology Series book series (NEUROSER, volume 11)

Zusammenfassung

Unter den entzündlichen Formen nimmt die sogenannte idiopathische Polyradiculoneuritis zahlenmäßig die erste Stelle ein. Darüber gibt es eine kaum überschaubare Vielzahl von Veröffentlichungen [74–372]. Da bisher, wie schon der Name zum Ausdruck bringt, die eigentliche Ursache der Erkrankung unbekannt blieb, ist auch die Terminologie sehr vielgestaltig, je nachdem welchen Standpunkt der Beschreiber einnimmt. Einige Bezeichnungen seien hier aufgeführt: Polyneuritis, Polyradiculoneuritis, Polyneuroradiculitis, Polyganglioradiculoneuritis, Encephalomyelopolyradiculoneuri-tis, Neuronitis, wobei dann Zusätze wie „idiopathisch, serös, allergisch, infektiös, rheumatisch, amyotrophicans“ und andere mehr eine nähere Kennzeichnung beinhalten sollen. Auch Eigennamen, wie vor allem Guillain-Barré-Syndrom oder Landry-Guillain-Barré-Syndrom, werden zur Bezeichnung dieses Krankheitsbildes herangezogen. Wir selbst haben den Begriff idiopathische Polyradiculoneuritis gewählt, der zwar die Unkenntnis über die Ätiologie, aber das Wissen um die Lokalisation des Prozesses umgreift. Wie u. a. Haymaker u. Kernohan [178] sowie auch Ravn [263] sind wir der Ansicht, daß es sich dabei trotz unbekannter Verursachung weitgehend um eine nosologische Einheit handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Bernhard Neundörfer
    • 1
  1. 1.Neurologischen Klinik im Klinikum MannheimUniversität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations