Advertisement

Zusammenfassung

In den orientierenden Grundexperimenten wird an Meerschweinchen der zeitliche Verlauf der Katecholaminkonzentrationen in Herz und Nebennieren während Äthernarkose verfolgt. Die beobachteten Effekte bei einer Stunde Narkosedauer sind in Abbildung 2 dargestellt. Die Noradrenalinkonzentration im Myokard steigt bereits innerhalb der 1.-15. Minute rasch an und erreicht nach 30 min einen Wert von 2,31 µg/g, der den Kontrollwert um 37% öbertrifft. Der Maximaleffekt ist damit bereits erreicht; der nach 60 min gemessene Wert liegt sogar etwas niedriger. Innerhalb 24 h nach Beendigung der Narkose kehrt die Noradrenalinkonzentration im Myokard zur Norm zurück. Spiegelbildlich zu diesem Verlauf verhält sich die Katecholaminkonzentration in den Nebennieren, dabei erreicht die prozentuale Verminderung der Konzentration in diesen Organen fast genau den gleichen Wert wie der prozentuale Anstieg des NA-Gehalts im Herzen. Die während der Narkose ermittelten Ätherkonzentrationen liegen zwischen 96 und 170 mg %. Der Säure-Basen-Haushalt bleibt ungestört.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • M. Göthert
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der Universität HamburgGermany

Personalised recommendations