Advertisement

Zusammenfassung

Um der Frage der Verwendbarkeit des Äthylesters der Gamma-Hydroxibuttersäure in der allgemeinen Anaesthesie nachzugehen, haben wir zunächst vier Mononarkosen mit diesem Medikament durchgeführt. Bei kleinen chirurgischen Eingriffen (s. Film) wurde der Äthylester in einer Dosierung von 4 g/pro Patient angewandt. Die Prämedikation erfolgte mit 0,5 mg Atropin intravenös. Unter der Injektion des Äthylesters der Gamma- Hydroxibuttersäure (LK 240) wurden Intimaschmerzen geklagt, die schnell wieder nachließen. Bei zunächst 2 g LK 240 i. v. blieb der Patient erweckbar. Erst die folgenden 2 g i. v. ließen ihn langsam einschlafen, begleitet von klonischen Zuckungen der Extremitäten. Auf den Schmerzreiz des chirurgischen Eingriffs erfolgte Abwehrreaktion. Muskelerschlaffung bestand nicht. Postoperativ kam es in allen vier Fällen zu Übelkeit und Erbrechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • I. Bessert

There are no affiliations available

Personalised recommendations