Advertisement

Entwicklungsfehler

  • Volker Becker
Chapter
  • 11 Downloads
Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 6)

Zusammenfassung

Mißbildungen und Anomalien der Bauchspeicheldrüse sind durch die Entwicklung aus dem hepato-pankreatischen Ring, dem Vorhandensein mehrerer Pankreasanlagen und der Darmdrehung verständlich sowie aus der Tatsache, daß der gesamte Mitteldarm die Fähigkeit besitzt, Pankreasgewebe auszubilden. Seifert (1956) äußert, die Möglichkeit eines Zusammenhanges einer exogenen Schädigung während des intrauterinen Lebens und einer Entwicklungsstörung — also einer Kyematopathie, z.B. durch eine Virusinfektion (Coxsackie, Toxo­plasmose, Listeriose usw.) — sei nicht von der Hand zu weisen. Diese Möglichkeit gewinnt an Wahrscheinlichkeit, wenn sich eine Verlagerung z.B. relativ gut zeitlich einordnen läßt und wenn noch andere Entwicklungsfehler gerade dieser embryonalen Determinationsperiode gefunden werden. Sicher müssen derartige Schädigungen sehr früh eintreten. Falls sie mit der Darmdrehung und der Anlageverschmelzung zusammenhängen, müssen sie um die Zeit der 3.–6. Embryonalwoche stattgefunden haben (Kriss, 1927). Die Beziehungen von heterotopen Nebenpankreasbildungen mit derartigen exogenen Schäden sind nur sehr vage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Volker Becker
    • 1
  1. 1.Pathologischen InstitutsUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations