Einleitung der Vorspannkraft

  • Alfred Mehmel

Zusammenfassung

Die Vorspannkraft des Staliles ist, wenn man von den Reibungskräften absieht, über die Länge des Spanngliedes konstant. Am Ende des Spanngliedes muß die Vorspannkraft vom Stahl in den Betonquerschnitt übergeleitet werden. Dazu wird in der Regel ein Anker eingeschaltet, der den Stahl tangential faßt und die Kraft über Normalpressungen weitergibt. Gem. Abschn. 15 der DIN 4227 bedarf jede Verankerung einer allgemeinen Zulassung, der Berechnungen und Versuche zugrunde gelegt werden. Die Verankerung wird nach dem Grundsatz geprüft, daß sie die gleiche Festigkeit aufweisen soll wie das Spannglied selbst. Die Ankerkonstruktion wird in geeignete prismatische Prüfkörper einbetoniert, die die Verhältnisse im Ankerbereich des Bauwerks wiedergeben sollen. Dieser Prüfkörper wird in eine Prüfeinrichtung eingebaut, und es wird an dem in ihm verankerten Spanngliedstück gezogen. Die technologische Sicherheit, die wir für den Bauwerksbeton fordern, berücksichtigt man in der Weise, daß die Würfelfestigkeit des Betons im Versuchskörper nur 2/3 der geforderten Festigkeit des Bauwerksbetons beträgt. Die Prüfkörper werden unter einer. Dauerstandlast von etwa l, 2zul Z v , unter Schwellbelastung sowie im Bruchversuch geprüft. Die Rißlast des Prüfkörpers soll mindestens das 1 bis l,2fache der zulässigen Last betragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 11

  1. 11.01.
    Sargious: Bautechnik (1961) S. 91.Google Scholar
  2. 11.02.
    Müller, R.K., u. Schmidt, D. W.: Balltechnik (1964) S. 174.Google Scholar
  3. 11.03.
    El-Behairy: Beton- und Stahlbeton (1968) S. 135.Google Scholar
  4. 11.04.
    Haberland: Der Spannungszustand infolge von Einzellasten, die im Scheibenstreifen in beliebiger Richtung angreifen. Dissertation, TH Darmstadt 1968.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 1973

Authors and Affiliations

  • Alfred Mehmel
    • 1
  1. 1.Ordinarius (em.) der TH DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations