Das Gedächtnis

  • Theodor H. Erismann

Zusammenfassung

Jede höhere Organisationsform (gleichgültig, ob auf organischem oder technischem Gebiet) setzt die Möglichkeit einer simultanen Verarbeitung zeitlich auseinanderliegender Ereignisse voraus. Diese Möglichkeit ist ihrerseits nicht denkbar ohne eine Speicherung der für das vorangehende Ereignis relevanten Information mindestens bis zum Eintreffen des nachfolgenden Ereignisses. Die überragende Wichtigkeit einer solchen Speicherung bedarf keiner weiteren Erläuterungen. Es leuchtet auch unmittelbar ein, daß die Informationsspeicherung eine wesentliche Aufgabe dessen ist, was wir als Gedächtnis bezeichnen (ob es die einzige ist, braucht im vorliegenden Zusammenhang nicht untersucht zu werden).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Theodor H. Erismann
    • 1
  1. 1.Eidgenössische Technische HochschuleZürichSchweiz

Personalised recommendations