Die Bedeutung der „Sermones“ für Jung

  • Heinrich H. Balmer
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 106)

Zusammenfassung

Unter dem Titel „Septem Sermones ad Mortuos“ hat Jung privat eine kleine Schrift herausgegeben, die ihm offen bar besonders am Herzen lag. In seiner Bibliothek wurde sie unter der Sigel JU O (= erstes Werk von Jung) eingereiht. Da diese Einordnung chronologisch unrichtig ist, müssen andere als chronologische Gründe Jung zu dieser Einstufung bewogen haben. Die 1916 verfaßte Schrift wurde ab und zu an Freunde verschenkt und ist im Band „Erinnerungen“ abgedruckt [49, 1962, S. 389ff.]. Zu ihrer Entstehung müssen einige Hinweise gegeben werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Heinrich H. Balmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations