Advertisement

Das Grundthema in Jungs Denken

  • Heinrich H. Balmer
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 106)

Zusammenfassung

Die Zusammenhänge von Jungs vor-archetypischem mit dem archetypischen Denken ließen sich breit ausführen. Letztlich ergibt sich, daß die spezifische Denkweise in beiden Perioden ganz ähnlich ist. Jung bemühte sich in seiner vor-archetypischen Zeit um eine Annäherung an die Psychoanalyse. So bezeichnet er etwa als Ziel seiner Assoziationsexperimente, die Befunde der Psychoanalyse experimentell zu erhärten. Daneben finden sich aber auch in den frühen Schriften bereits Ansichten, die auf eine kommende Divergenz mit der Psychoanalyse hinweisen. Die Vermischung dieser widersprüchlichen Tendenzen macht die frühen Schriften Jungs nicht sehr geeignet, um seine späteren Gedanken historisch abzuleiten.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Heinrich H. Balmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations