Advertisement

Homoiostase pp 24-26 | Cite as

Klinisch-therapeutische Maßnahmen

  • H. Bergmann
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anesthésiologie et Réanimation book series (A+I, volume 60)

Zusammenfassung

Wir müssen zunächst zwischen einfacher Ventilationsstörung und eigentlicher respiratorischer Insuffizienz unterscheiden (Tab. 1). Störungen der Ventilation können extrapulmonal oder pulmonal bedingt sein, sie lassen sich ferner in restriktive Veränderungen mit herabgesetzter Dehnbarkeit von Lunge bzw. Thorax und in obstruktiv entstandene Anomalien mit Widerstandserhöhung in den Atemwegen unterteilen. Eine Reihe zugehöriger Krankheitsbilder sind in Tabelle 1angegeben. Mit zunehmendem Ausmaß der Ventilationsstörung kommt es schließlich zur respiratorischen Insuffizienz, die als Unfähigkeit des Respirationssystems, die arteriellen Blutgase im Normalbereich zu halten, definiert werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • H. Bergmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations