Advertisement

Homoiostase pp 34-37 | Cite as

Diagnostische Maßnahmen, Methoden und Geräte

  • H. Bergmann
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anesthésiologie et Réanimation book series (A+I, volume 60)

Zusammenfassung

Der Gasaustausch zwischen Alveole und Lungenkapillare geht bekanntlich als Diffusion, also als passive Molekularbewegung vom Ort höherer zum Ort niederer Konzentration vor sich. Die Diffusionsgröße wird von der Partialdruckdifferenz, von der Länge der Diffusionsstrecke, der Größe der Diffusionsfläche und von der durch Löslichkeit und Molekulargewicht der Gase bestimmten Diffusionsgeschwindigkeit abhängen. Diffusionsstörungen können daher entweder durch eine verdickte alveolokapilläre Membran mit verlängerter Diffusionsstrecke oder durch eine Verkleinerung der Diffusionsfläche entstehen. Entsprechende klinische Beispiele sind in Tab. 1 angeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • H. Bergmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations