Advertisement

Nerven des Beines, allgemein

  • J. Lang
  • W. Wachsmuth
Chapter
Part of the Praktische Anatomie book series (LANZ, volume 1 / 4)

Zusammenfassung

Die Nerven des Beines bestehen aus zahlreichen kleineren und größeren rundlichen Nervenfaserbündeln, die als Faszikel bezeichnet werden (Abb. 36). Sie bestehen aus unterschiedlich dicken Axonen und werden von einem lamellar gebauten Perineurium umhüllt; = Stratum lamellare perineurii. Die Faszikeldicke hängt von der Anzahl der umschlossenen Axone ab. An dicken Faszikeln umgreifen bis zu 12, von endothelartigen Zellen bedeckte Lamellen den Endoneuralraum. Das Stratum lamellare perineurii wird außen vom Stratum fibrosum perineurii bedeckt. Dieses besteht aus kollagenen Fasern, die vorwiegend längs verlaufen. Das Stratum fibrosum perineurii geht kontinuierlich in das interfaszikuläre Bindegewebe über. Am oberflächlichsten liegt das Epineurium, das wiederum in zwei Schichten zergliedert werden kann. Die Verbindung mit der Umgebung bildet eine lockere, von elastischen Fasern durchwirkte Verschiebeschicht, die als Conjunctiva nervorum bezeichnet wird. Diese besteht aus mehreren übereinanderliegenden und ausgiebig vascularisierten Verschiebeschichten.

Abb. 36.

Peripherer Nerv (N. tibialis). Bündelung und Einbau

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin-Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • J. Lang
    • 1
  • W. Wachsmuth
    • 2
  1. 1.Vorstand des Anatomischen InstitutesUniversität WürzburgGermany
  2. 2.Chirurgischen Universitätsklinik und Poliklinik WürzburgGermany

Personalised recommendations