Advertisement

Bedeutung und Form des Beines als Teil des Körpers

  • J. Lang
  • W. Wachsmuth
Chapter
Part of the Praktische Anatomie book series (LANZ, volume 1 / 4)

Zusammenfassung

Der aufrechte Gang unterscheidet den Menschen grundsätzlich von allen anderen Lebewesen. Eine vergleichend biologische Entwicklungsreihe der Fortbewegung führt folgerichtig zu diesem vorläufigen Ende und Höhepunkt. Parallel dazu verläuft die für den Menschen typische Umgestaltung fast des ganzen Körpers: Das Großhirn entwickelte sich mächtig, der Schädel wurde zu einer kugelförmigen Knochenkapsel. Das Lichtsinnesorgan gewann an Bedeutung. Im Vergleich mit vierbeinigen Wirbeltieren hat sich der Brustkorb verbreitert und abgeflacht. Die Baucheingeweide erhielten eine andere Lage und Befestigung. Die Konstruktion der Bauchwand wurde dem aufrechten Gang angepaßt. Tiefgreifende Umformungen erfolgten im Bereich des Beckens: Seine Öffnung hat sich erweitert, um den umfangreichen kindlichen Kopf durchtreten zu lassen. Nur durch eine andere Form und Neigung konnte der Beckengürtel seiner neuen Aufgabe als wesentliche Stützeinrichtung gerecht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin-Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • J. Lang
    • 1
  • W. Wachsmuth
    • 2
  1. 1.Vorstand des Anatomischen InstitutesUniversität WürzburgGermany
  2. 2.Chirurgischen Universitätsklinik und Poliklinik WürzburgGermany

Personalised recommendations