Advertisement

Zusammenfassung

Dieses Kapitel dient einem doppelten Zweck. Erstens enthält es verschiedene Details, die sich nur im Rahmen der abstrakten Semantik präzise darstellen lassen, wie z. B. die Definitionslehre und gewisse Aspekte der algebraischen Behandlungsweise der Logik. Zweitens wird darin ein großer Teil desjenigen Materials zusammengestellt, das wir für den Beweis der beiden (in Kap. 15 behandelten) Sätze von LINDSTRÖM benötigen. Dadurch wird der Inhalt dieses Kapitels zwangsläufig etwas heterogen und es gewinnt mehr oder weniger den Charakter eines „Nachschlageteils“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 3.
    Der interessierte Leser vgl. dazu Ebbinghaus et al. [1], S. 155 f.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Stegmüller
    • 1
  • Matthias Varga von Kibéd
    • 1
  1. 1.Seminar für Philosophie, Logik und WissenschaftstheorieUniversität MünchenMünchen 22Germany

Personalised recommendations