Advertisement

Analytische und synthetische Konsistenz. Zwei Typen von Vollständigkeitsbeweisen: solche vom Gödel-Gentzen-Typ und solche vom Henkin-Typ

  • Wolfgang Stegmüller
  • Matthias Varga von Kibéd
Part of the Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und Analytischen Philosophie, Band III, Strukturtypen der Logik book series (STEGMÜLLER SA, volume 3 / B)

Zusammenfassung

‚Menge‘ soll wieder stets gleichbedeutend sein mit ‚Menge von Sätzen‘. Unter den Mengeneigenschaften spielen die analytischen Konsistenzeigenschaften, die wir jetzt definieren werden, eine wichtige Rolle. Zum Zwecke größerer Übersichtlichkeit formulieren wir die Definition, und zwar in zwei verschiedenen gleichwertigen Varianten, in der formalen Metasprache. (Analoges gilt für die später folgende Definition des Begriffs der synthetischen Konsistenzeigenschaft.) Da wir den Ausdruck ‚Eigenschaft‘, wie immer, rein extensional verstehen, läuft in der nun folgenden Definition die Eigenschaftsvariable, ‚ℜ‘ über die Mengen von Formelmengen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Stegmüller
    • 1
  • Matthias Varga von Kibéd
    • 1
  1. 1.Seminar für Philosophie, Logik und WissenschaftstheorieUniversität MünchenMünchen 22Deutschland

Personalised recommendations