Advertisement

Institutional Reform: The Future of Codetermination

Chapter

Abstract

The future of codetermination is unlikely to be a simple extrapolation of the past. Political decisions determine the scope of codetermination, whereas managerial philosophies set the context of codetermination and its consequences. It is therefore hard to forecast what course codetermination will take, although no genuinely new points of departure have emerged in current developments.

Keywords

Collective Bargaining Supervisory Board Institutional Reform Work Council Managerial Board 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Alemann, U. v., ed. (1975), Partizipation — Demokratisierung-Mitbestimmung, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  2. Aumann,Ch., Hofmann, W., Kochs, M., Maletzki, I., and Wagner, B., eds. (1984), Zukunft der Arbeit, Augsburg: Universität Augsburg.Google Scholar
  3. Bartölke, K., Eschweiler, W., Flechsenberger, D., Palgi, M.,and Rosner, M.(1985),Participation and Control — A comparative study about industrial plants in Israeli Kibbutzim and the Federal Republic of Germany,Spardorf: R. F Wilfer Verlag.Google Scholar
  4. Blumschein, H. (1981), Personalpolitik, Personalplanung and Mitbestimmung. — Eine empirische Untersuchung, München: Kirsch.Google Scholar
  5. Bundesminister für Arbeit and Sozialordnung, ed. (1979), Mitbestimmung, Bonn: Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.Google Scholar
  6. Chmielewicz, K. (1983), Der Gesetzentwurf des DGB zur erweiterten Mitbestimmung im Aufsichtsrat — Darstellung und Kritik,in: Die Betriebswirtschaft, vol. 143, 237–257.Google Scholar
  7. Conrad,W.,(1981),“Federal Republic of Germany”,in: International Handbook of Industrial Relations,ed.A.A Blum, Westport, Con., London: Andwych Press.Google Scholar
  8. Dey,G. (1984), “Alternative Produktionsmoglichkeiten und Grenzen der Krise. in: Betriebswirtschaftslehre und ökonomische Krise, eds., W.H. Staehle and E. Stoll. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  9. DGB-Bundesvorstand(1983a),Grundsätze des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Weiterentwicklung des Betriebsverfassungsrechts,Düsseldorf: DGB-Schriftenreihe Mitbestimmung.Google Scholar
  10. DGB-Bundesvorstand(1983b),Grundsätze des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Weiterentwicklung des Bundespersonalvertretungsrechts,Düsseldorf: DGB-Schriftenreihe Mitbestimmung.Google Scholar
  11. DGB-Bundesvorstand (1983c), Thesen des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Mitbestimmung in öffentlich-rechtlichen Unternehmen und Einrichtungen,Düsseldorf:DGB-Schriftenreihe Mitbestimmung.Google Scholar
  12. DGB-Bundesvorstand (1984), Gesamtwirtschaftliche Mitbestimmung — unverzichtbarer Bestandteil einer Politik zur Lösung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Krise, Düsseldorf: DGB-Schriftenreiche Mitbestimmung.Google Scholar
  13. DGB-Bundesvorstand(1985),Konzeption zur Mitbestimmung am Arbeitsplatz,Düsseldorf: DGB-Schriftenreihe Mitbestimmung.Google Scholar
  14. DGB-Bundesvorstand (o.J.),Entwurf eines Gesetzes über die Mitbebestimmung der Arbeitnehmer in Groβunternehmen und Groβkonzernen (Mitbestimmungsgesetz),Düsseldorf: DGB-Schriftenreihe Mitbestimmung.Google Scholar
  15. Diamant, A. (1977), “Democratizing the Work Place: The Myth and Reality of Mitbestimmung in the Federal Republic of Germany”, in: Worker Self-Management in Industry, ed. G. D. Garson. New York: Praeger.Google Scholar
  16. Diefenbacher,H. (1983), Empirische Mitbestimmungsforschung, Frankfurt: Haag & Herchen.Google Scholar
  17. Garson, G.D. (1977), “Models of Worker Self-Management: The West-European experience”, in: Worker Self-Management in Industry, G.D. Garson. New York: Praeger.Google Scholar
  18. Gerum,E. and Steinmann, H. (1984), Unternehmensordnung und tarifvertragliche Mitbestimmung, Berlin: Duncker und Humblot.Google Scholar
  19. Hetzler, H.U. and Schienstock, G. (1979), “Federal Republic of Germany”, in: Towards Industrial Democracy. Europe, Japan and United States, ed. B. C Roberts. London: Croom Helm.Google Scholar
  20. Horkheimer,M. (1970), Traditionelle und kritische Theorie, Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch.Google Scholar
  21. Industrial Democracy in Europe (IDE-International Research Group) (1981), Industrial Relations in Europe, Oxford: Clarendon Press.Google Scholar
  22. Kappler, E. (1981), Ökonomische Beurteilung der Mitbestimmung — Gutachten —, Wuppertal: Bergische Universität.Google Scholar
  23. Kirsch, W.,Scholl, W., and Paul, G. (1984), Mitbestimmung in der Unternehmenspraxis. — Eine empirische Bestandsaufnahme, Herrsching: Kirsch.Google Scholar
  24. Muszynski, B. (1975), Wirtschaftliche Mitbestimmung zwischen Konflikt und Harmoniekonzept, Meisenheim am Glan: Hain.Google Scholar
  25. Niedenhoff, H. W. (1977), Mitbestimmung in der Bundesrepublik Deutschland, 2. ed. Köln: Deutscher Institutsverlag.Google Scholar
  26. Poole, M. (1978), Workers’ Paricipation in Industry, Rev.ed. London, Routledge and Kegan Paul.Google Scholar
  27. Praeger, C.M. (1984), Grundfragen der institutionalisierten Arbeitnehmer-Beteiligung, Spardorf: R. F. Wilfer Verlag.Google Scholar
  28. Scholl,W., Gerl,K., and Paul, G. (1978), “Bedürfnisartikulation und Bedürfnisberücksichtigung im Unternehmen — Theoretische Ansätze zur Analyse von Mitbestimmungsregelungen”, in: Arbeitsqualitat in Organisationen, eds. K. Bartölke, E. Kappler, St. Laske, and P. Nieder, Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  29. Scholl,W. and Blumschein, H.(1979),Personalplanung und Personalpolitik in der Rezession,Frankfurt: RKW — Rationalisierungkuratorium der Deutschen Wirschaft e.V.Google Scholar
  30. Scholl,W.,and Blumschein, H. (1982), “Mitbestimmung und Bedürfnisbefriedigung der Arbeitnehmer”, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 34, 959–978.Google Scholar
  31. Wachter, H. (1983), Mitbestimmung, München: Vahlen.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations