Advertisement

Cholesterin pp 315-334 | Cite as

Rückgang von Risikokrankheiten und -Faktoren in 2 Weltkriegen

  • Hans-Jürgen Holtmeier
Chapter
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Deutschland hat in zwei Weltkriegen (1914–1918 und 1939–1945) und den Hungerzeiten danach (bis 1948) die Folgen eines totalen Zusammenbruchs der Lebens- and Ernährungsverhältnisse erlebt, die u. a. mit einem massiven Rückgang an „Wohlstandskrankheiten“(ab ca. 1943) einhergingen. Die Verhältnisse besserten sich langsam wieder nach 1948 (nach der Währungsreform), als in Deutschland eine bessere Ernährung usw. einsetzte. Wir müssen uns mit den Auswirkungen kurz befassen, weil in den Hungerzeiten auch eine Senkung des Serumcholesterinspiegels von normalerweise (Erwachsenenalter) um 240 mg % auf Werte um 161 ±2,3 bei Männern and 172 ± 2,9 mg% bei Frauen (vgl. Schettler 1955) eintrat (Tabelle 7.5), der von einigen Autoren mit dem Rückgang der Herzinfarktmortalität in Zusammenhang gebracht wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Holtmeier
    • 1
  1. 1.GerlingenGermany

Personalised recommendations