Advertisement

Störungstheorie

  • Wilhelm Brenig
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die thermodynamische Störungstheorie ist eine Verallgemeinerung der Schrödingerschen Störungstheorie für den Grundzustand. Man nimmt an, daß H die Summe ist aus H 0, welches exakt behandelt wird, und einer kleinen Störung W. Es erleichtert die Rechnung, wenn man dann zunächst einen dimensionslosen Parameter λ einführt und die freie Energie zu H(λ)= H 0 +λW betrachtet:
$$ F\left( \lambda \right) = - kT\ln Sp\left\{ {\exp \left[ { - \beta \left( {{H_0} + \lambda W} \right)} \right]} \right\}. $$
(26.1)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Ergänzende Literatur

  1. Landau, L. D., Lifschitz, E. M.: Statistische Physik, Kap. XI, 114, Lehrbuch der theoretischen Physik, Bd. V, ( Akademieverlag, Berlin 1966 )Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Brenig
    • 1
  1. 1.Physik DepartmentTechnische Universität MünchenGarchingDeutschland

Personalised recommendations