Advertisement

Konzept für einen praxisgerechten mobilen Bauroboter zum teilautomatisierten Verputzen von Innenwänden

  • G. Pritschow
  • J. Kurz
  • J. Zeiher
  • T. Fessele
Conference paper
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Zusammenfassung

Das Verputzen von Wänden und Decken aus Beton, Holz oder Mauerwerk ist im Hochbau eine der am häufigsten eingesetzten Technologien zum Schutz und zur Oberflächenveredelung. Bei Außenwänden dient der Putzauftrag vor allem zum Schutz gegen Witterungseinflüsse und Luftverschmutzung sowie als Brandschutzmaßnahme. Darüber hinaus verbessert das Putzmaterial die Wärmedämmung und den Schallschutz. Bei Innenwänden hat der Putzauftrag vor allem den Zweck Maßtoleranzen der Wände auszugleichen und für eine saubere, ebene und senkrechte Wand zu sorgen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    N.N. Gesundheit im Stukkateurhandwerk. Abschlußbericht eines gemeinsamen Forschungsvorhabens der Innungskrankenkasse Heilbronn mit Forschungsinstituten und Stukkateurbetrieben.Google Scholar
  2. [2]
    Leixner, Raddsatz Der Stukkateur. 2. Auflage, 1990.Google Scholar
  3. [3]
    N.N. Das Stuckgewerbe. Maurer Druck und Verlag, Geislingen, 1951-1962.Google Scholar
  4. [4]
    N.N. Putzmeister KSI. Produktinformation der Firma Putzmeister, Aichtal, 1994.Google Scholar
  5. [5]
    N.N. Putzmeister Gipsomat. Produktinformation der Firma Putzmeister, Aichtal, 1994.Google Scholar
  6. [6]
    N.N. Die AMPA-Putzmaschine. Produktinformation der Firma AMPA, München, 1961.Google Scholar
  7. [7]
    Rosenfeld, Y., Warszawski, A., Zajicek, U.: Full-Scale Building with Interior Finishing Robot. Automation in Construction 2 (1993), pp. 229–240, Elsevier Science B.V.Google Scholar
  8. [8]
    Forsberg, J., Graff, D., Wernersson, A.: An Autonomous Plastering Robot for Walls and Ceilings. International Conference on Intelligent Autonomous Vehicles, Helsinki 1995.Google Scholar
  9. [9]
    DIN 18550 Teil1 Putz Begriffe und Anforderungen, January 1985.Google Scholar
  10. [10]
    Schopen, M.Die Auswahl von Handhabungsgeräten aufgrund der charakteristischen Merkmale ihrer kinematischen Stukturen. Fortschrittberichte VDI, Reihe2: Fertigungstechnik, Nr 127, VDI-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • G. Pritschow
    • 1
  • J. Kurz
    • 1
  • J. Zeiher
    • 1
  • T. Fessele
    • 1
  1. 1.Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen, Fertigungseinrichtungen Abteilung Roboter- und MaschinensystemeUniversität StuttgartStuttgartGermany

Personalised recommendations