Advertisement

Nachbearbeitungsaspekte im Kontext der Automatisierung flächendeckender Bearbeitungsaufgaben

  • Christian Hofner
  • Günther Schmidt
Conference paper
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Kurzfassung

Dieser Beitrag beschreibt eine Strategie zur automatischen Nachbearbeitung von Restflächen, die aufgrund temporärer Hindernisse während der nominalen Inspektions- oder Reinigungsphase eines Serviceroboters nicht erreicht werden konnten. Die in dieser Phase ausgeführten Roboterfahrbefehle bilden die Grundlage zur geometrischen Rekonstruktion der in einem Topologiegedächtnis abgelegten Restflächen. Die Nachbearbeitung kann zu einem beliebigen Zeitpunkt gestartet werden und basiert auf einer in drei Stufen arbeitenden Steuerungsstrategie. Über den kürzesten Verbindungsweg erreicht der Serviceroboter die von seinem momentanen Standort nächstgelegene Restfläche und bearbeitet sie entlang automatisch geplanter und technologisch realisierbarer, flächendeckender Bewegungsmuster. Vollständig nachbearbeitete Flächen werden schließlich aus dem Topologiegedächtnis entfernt. Das Verfahren ist eingebettet in eine für flächendeckende Bearbeitungsaufgaben entwickelte Navigations- und Planungsstruktur des mobilen Serviceroboters MACROBE.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Bott, W.: Automatische Planung und Ausführung lokaler Fahrmanöver für Roboterfahrzeuge; Dissertationsschrift der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, TU München, 1996Google Scholar
  2. [2]
    Burhanpurkar, V.P.: Real World Application of a Low Cost High Performance Sensor System for Autonomous Mobile Robots; Proc. of the Int. Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 94), München, 1994, Vol. 3, S. 1840ffCrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Gilg, A.: Weitwinkel CCD-Lichtschnitt-Sensorsystem zur Führung eines mobilen Roboters mittels symbolischer Wegespezifikation; Dissertationsschrift der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, TU München, 1997Google Scholar
  4. [4]
    Hanebeck, U.D.: Kurzübersicht zur Lokalisierung mit Hilfe von Ultrschall-sensorik; Interner Bericht am Lehrstuhl für Steuerungs- und Regelungstechnik, TU München, 1993Google Scholar
  5. [5]
    Hofner, C.: Automatische Kursplanung und Fahrzeugführung für mobile Roboter bei flächendeckenden Bearbeitungsaufgaben; Dissertationsschrift der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, TU München, 1997Google Scholar
  6. [6]
    Hofner, C., Schmidt, G.: Automatische Kursplanung und Führung autonomer Reinigungsfahrzeuge; 9. Fachgespräch Automome mobile Systeme, 1993, München, S. 27ffGoogle Scholar
  7. [7]
    Horn, J.: Cartesian Motion Control of a Mobile Robot; Proc. of the Intelligent Vehicles 94 Symposium, Paris, 1994, S. 443ffCrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    Kampmann, P.: Ein topologisch strukturiertes Weltmodell als Kern eines Verfahrens zur Lösung von Navigationsaufgaben bei mobilen Robotern; Fortschritt Berichte, VDI Verlag, Düsseldorf, 1992, Reihe 8, Nr. 278Google Scholar
  9. [9]
    KÄRCHER GmbH: Informationsblätter zum Reinigungsroboter BR 700; Winnenden, 1996Google Scholar
  10. [10]
    Kurabayashi, D. et al: Cooperative Sweeping by Multiple Mobile Robots with Relocating Portable Obstacles; Proc. of the IEEE Int. Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 96), Osaka, 1996, S. 1472ffCrossRefGoogle Scholar
  11. [11]
    Mallet, P., Aubry, P.: A low cost localization system based on a map matching technique; Proc. of the Int. Conference on Intelligent Autonomous Systems (IAS 95), Karlsruhe, IOS Press, 1995, S. 72ffGoogle Scholar
  12. [12]
    Schofield, M. et al: Cleaning robots from concept to product — the users point of view; Proc. of the 25th Int. Symposium on Industrial Robots (ISIR 94), Hannover, 1994Google Scholar
  13. [13]
    Villmer, F.-J.: Einsatzfelder und Applikationen von Dienstleistungsautomaten in der Reinigung; IPA-Technologie-Forum, Innovative Technologien für Dienstleistungen, Stuttgart, 1994, S. 81ffGoogle Scholar
  14. [14]
    Zelinsky, A. et al: Planning Paths of Complete Coverage of an Unstructured Environment by a Mobile Robot; Proc. of the Int. Conference on Robotics and Automation (ICRA 93), Sacramento, 1993, S. 533ffGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Christian Hofner
    • 1
  • Günther Schmidt
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Steuerungs- RegelungstechnikTechnische Universität MünchenMünchenGermany

Personalised recommendations