Advertisement

Zusammenfassung

Die biomechanische Funktionsanalyse der Wirbelsäule quantifiziert den Funktionszustand der Wirbelsäule anhand folgender Parameter:
  • LWS-/BWS- bzw. HWS-Mobilität in den einzelnen Bewegungsebenen

  • isometrische Maximalkraft der lumbal/thorakalen Extensions-, Flexions-, Lateralflexions- und Rotationsmuskulatur sowie der zervikalen Extensions-, Flexionsund Lateralflexionsmuskulatur

  • Kraftverhältnisse von lumbal/thorakaler bzw. zervikaler Flexions- und Extensionsmuskulatur sowie von rechts- und linksseitiger lumbal/thorakaler Lateralflexions- und Rotationsmuskulatur bzw. von rechts-und linksseitiger zervikaler Lateralflexionsmuskulatur

  • statische Muskelleistungsfähigkeit der lumbalen und zervikalen Extensionsmuskulatur

  • dynamische Muskelleistungsfähigkeit der lumbal/thorakalen Extensionsmuskulatur

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Achim Denner
    • 1
  1. 1.WDR ArkadenForschungs- und Präventionszentrum zur Analyse und Optimierung der Funktion von Wirbelsäule und Bewegungsapparat (FPZ)KölnGermany

Personalised recommendations