Advertisement

Zur Urodynamik neurogener Blasenfunktionsstörungen bei Querschnittlähmung. Richtlinien und Nomenklatur zur Vereinheitlichung

  • D. Sauerwein
  • H. Madersbacher
  • M. Stöhrer
  • H. Palmtag

Zusammenfassung

Die urologische Versorgung Querschnittgelähmter erfordert die Zusammenarbeit von klinischen Abteilungen für Neurourologie, die speziell auf die Bedürfnisse der urodynamischen Untersuchungen dieser Patienten eingerichtet sind, mit allgemeinen urologischen Kliniken und niedergelassenen Urologen. Wünschenswert ist auch die Zusammenarbeit mit Allgemeinärzten. Durch verschiedene Ursachen steigt die Zahl der Querschnittgelähmten um ca. 1000 pro Jahr. Dank der erfreulichen Fortschritte in der Rehabilitation dieser Patienten, nicht zuletzt im Bereich der Neurourologie, ist die Lebenserwartung der Betroffenen gestiegen. Die neurourologischen Zentren können die Versorgung der Patienten am Heimatort allein nicht gewährleisten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • D. Sauerwein
  • H. Madersbacher
  • M. Stöhrer
  • H. Palmtag

There are no affiliations available

Personalised recommendations